Tierisch süß! Polizisten schmusen mit Husky-Hündin

Bonn – Flauschiger Einsatz bei der Polizei Bonn: Auf Twitter verbreiteten die Beamten ein Foto, das sie beim Knuddeln mit einem Husky zeigt. 

Mehrere Polizisten haben in Bonn mit einem verängstigten Husky geschmust.
Mehrere Polizisten haben in Bonn mit einem verängstigten Husky geschmust.  © Montage: Twitter/Polizei NRW BN

Am Samstag war der Polizei ein verängstigter Hund im Stadtteil Dransdorf gemeldet worden.

"Doch beim Eintreffen unserer Kolleginnen gab es Entwarnung", teilte die Polizei mit.

"Der verschmusten Hündin ging es wunderbar und nach ausgiebigen Streicheleinheiten wurde sie an die Tierrettung der Feuerwehr Bonn übergeben."

Damit der Husky zwischenzeitlich nicht türmen konnte, entschlossen sich die Beamten zu einer kreativen Lösung. So bastelten sie kurzerhand aus einem Polizeiabsperrband eine Leine.

Der Hund war nach der Streicheleinheit dann sogar so entspannt, dass er sich verspielt auf dem Rücken wälzte.

Ob die Hundedame mittlerweile von ihrem Halter abgeholt wurde, konnte eine Polizeisprecherin am Montag noch nicht sagen.

Titelfoto: Montage: Twitter/Polizei NRW BN

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0