Bulldoggen-Gott sei Dank: Hunde-Oma findet mit 14 Jahren neues Zuhause

Köln – Die Hunde-Oma Lola erlebt auf ihre alten Tage noch spannende Zeiten. Nachdem sie im Alter von 14 Jahren plötzlich im Tierheim gelandet ist, hat sie noch einmal ein neues Zuhause gefunden. Hat hier etwa der Bulldoggen-Gott seine Finger im Spiel?

Bulldogge Lola landete im Alter von 14 Jahren im Tierheim.
Bulldogge Lola landete im Alter von 14 Jahren im Tierheim.  © Montage: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

In einem Instagram-Beitrag von Ende August hatten die Mitarbeiter im Tierasyl Köln-Dellbrück erstmals über ihre neue Bewohnerin Lola berichtet. Darin hieß es, dass Lolas Besitzer so schwer erkrankt sei, dass er sich nicht mehr länger um die Vierbeinerin kümmern konnte.

Eine einschneidende Zeit für die 14-jährige Bulldogge, die sich im Heim plötzlich ein Zimmer mit einem frechen Chihuahua teilen musste.

Trotz der fürsorglichen Pflege ihrer neuen Betreuer entwickelte Lola bald einen großen Traum: "Ich möchte so gerne noch mal irgendwo ankommen und für immer bleiben dürfen. Jeden Morgen das gleiche Gesicht sehen und jeden Abend von der gleichen Stimme ein Gute-Nacht-Lied gesungen bekommen", schrieben die Pfleger aus Sicht der rüstigen Rentnerin.

Frau rettet Hund: Als Zeugen ein Foto schicken, erkennt sie ihren bitteren Fehler
Hunde Frau rettet Hund: Als Zeugen ein Foto schicken, erkennt sie ihren bitteren Fehler

Ihr sei bewusst, dass ihre Uhr inzwischen etwas schneller ticken würde. "Ich weiß, dass sich viele davor scheuen, ein Tier, das zum alten Eisen gehört, zu adoptieren. Aber glaubt mir: Der Bulldoggen-Gott sieht alles und wenn Ihr mir eine Chance gebt, macht Ihr ganz schön viele Punkte auf Eurem Karma Konto."

Und ob nun tatsächlich himmlische Kräfte am Werk waren oder nicht - der herzzerreißende Appell ist offenbar auf die richtigen Ohren gestoßen.

Tierheim Köln-Dellbrück stellt Bulldogge Lola bei Instagram vor

Bulldogge Lola hat sich schon bestens eingelebt

Jetzt hat die Hunde-Oma ein neues Zuhause mit netten Artgenossen gefunden.
Jetzt hat die Hunde-Oma ein neues Zuhause mit netten Artgenossen gefunden.  © Montage: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Nur knapp anderthalb Monate nach ihrem Einzug ins Tierheim konnten die Mitarbeiter eine frohe Nachricht verkünden: "Unsere Bulldoggen-Oma Lola hat ein super-duper Zuhause gefunden."

Und nicht nur das, ein paar neue Freunde gab es gleich mit dazu, mit denen gemeinsam die Hündin ihre alten Tage noch einmal richtig genießen kann.

In ihrem jüngsten Beitrag teilten die Tierpfleger Fotos von Lola in ihrer neuen Umgebung, zusammen mit ein paar Zeilen ihrer neuen Besitzer: "Unsere Oma hat sich bestens eingelebt und ist voll im Rudel integriert. Sie ist so putzig und so schlau und wir freuen uns jeden Tag darüber, dass sie bei uns ist", heißt es darin.

Wolle hat ein Herz für Hunde: 1000 Euro Futtergeld für ihre neuen Herrchen
Hunde Wolle hat ein Herz für Hunde: 1000 Euro Futtergeld für ihre neuen Herrchen

Demnach benimmt sich die Vierbeinerin sehr vorbildlich und hat auch schon manches gelernt. "Sie ist einfach nur zauberhaft und wir sind sehr gespannt, was Oma Lola noch für Überraschungen für uns bereithält."

Wer ebenfalls Interesse hat, einem Tier eine zweite Chance zu geben, kann sich auf der Webseite des Tierheims Köln-Dellbrück über alles rund ums Thema Vermittlung informieren.

Titelfoto: Montage: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Hunde: