Aggro-Hunde fallen über Mann her: 66-Jähriger erleidet Bisswunden und Knochenbruch

Butzbach - Ein Mann (66) wurde bei Butzbach in Mittelhessen von zwei frei laufenden, überaus aggressiven Hunden angegriffen und schwer verletzt.

Die Polizei in Butzbach sucht den Halter der beiden aggressiven Hunde (Symbolbild).
Die Polizei in Butzbach sucht den Halter der beiden aggressiven Hunde (Symbolbild).  © 123RF/Taras Verkhovynets

Die Hunde-Attacke geschah bereits am vergangenen Freitag, wie die Polizei am heutigen Dienstag mitteilte.

Demnach war der 66-Jährige mit seinem Hund am Freitag gegen 15.40 Uhr im Wald unterhalb des Hausbergs bei Butzbach unterwegs.

Zwischen dem Zeltplatz "Nasser Fleck" und den Isselteichen wurden der junge angeleinte Hund und sein Halter plötzlich von zwei frei laufenden Hunden attackiert.

"Dabei stürzte der 66-Jährige zu Boden, versuchte seinen noch jungen Hund zu schützen und die Hunde-Attacke abzuwehren, so gut es eben ging", berichtete ein Polizeisprecher.

Der Mann erlitt durch den Angriff der Hunde mehrere Bisswunden und einen Wadenbeinbruch durch den Sturz. Auch der junge Hund des Mannes trug Bissverletzungen davon.

Zum Glück ließen die aggressiven Tiere nach einiger Zeit von dem Rentner und seinem Hund ab. Sie verschwanden in unbekannte Richtung.

Mann (66) nach Hunde-Attacke bei Butzbach im Krankenhaus

Der verletzte Mann musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Polizei in Butzbach sucht intensiv nach den beiden frei laufenden Hunden und ihrem Halter. Bei den Tieren soll es sich um einen beigen Mischlingshund, ähnlich einem Labrador, und einen schwarzen Schäferhundmix mit längerem Fell handeln.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0603370434010 entgegen.

Titelfoto: 123RF/Taras Verkhovynets

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0