Polizeihund erschnüffelt Einbrecher in Schule

Wien - Respekt vor dem Polizeihund mit dem klangvollen Namen "Viper of flying porkies"!

Polizeidiensthund "Viper of flying porkies" hat ein Näschen für Kriminelle.
Polizeidiensthund "Viper of flying porkies" hat ein Näschen für Kriminelle.  © LPD Wien

Der ganz offensichtlich ziemlich gut ausgebildete Vierbeiner absolvierte in der österreichischen Hauptstadt erfolgreich einen Einsatz gegen Eindringlinge.

Nach Information der Landespolizeidirektion Wien wurden die Beamten und die Polizeidiensthundeeinheit am Sonntag um 22.50 Uhr alarmiert, weil mehrere Personen über einen Zaun geklettert sein sollten.

Der Zeuge, der dies beobachtet hatte, vermutete einen Einbruchsdiebstahl, laut Medienmeldungen handelte es sich um eine Schule.

Schäferhund "Viper of flying porkies" machte sich sofort an die Arbeit: Er wurde zum Stöbern nach möglichen Räubern eingesetzt.

Im Gebäude zeigte der Diensthund eine deutliche Geruchsaufnahme und schnüffelte sich von Raum zu Raum vor. Bis er plötzlich anfing, laut zu bellen.

Der Grund: Direkt vor ihm befanden sich zwei Männer: ein 20-jähriger Österreicher und ein 22-jähriger bosnischer Staatsangehöriger.

Beide wurden wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls vorläufig festgenommen.

Titelfoto: LPD Wien

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0