Dieser kleine Terrier im Rollstuhl ist der Blindenhund eines Fuchses

London, England - Dieses tierische Duo bringt derzeit Tausende Herzen zum Schmelzen! Die zierliche, blinde Füchsin Pumpkin bekommt tagtäglich tatkräftige Unterstützung von ihrem besten Freund: einem kleinen West Highland White Terrier namens Jack, der in einem Rollstuhl läuft.

Pumpkin folgt Jack auf Schritt und Tritt.
Pumpkin folgt Jack auf Schritt und Tritt.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/vet_lapaz

Der freche Welpe wurde im August vergangenen Jahres von der 42-jährigen Tierärztin Ana Lapaz-Mendez aufgenommen. Das war nur zwei Monate, nachdem sie der blinden Pumpkin ein Zuhause in East Finchley, Nordlondon, gegeben hatte.

Seither verbindet die beiden eine ganz besondere Beziehung und Jack kümmert sich fürsorglich um den kleinen Fuchs.

In mehreren Videos auf ihrem Instagram-Account "vet_lapaz" filmt Ana die kleine Pumpkin, wie sie dem Terrier bei Spaziergängen im Wald und im Park dicht auf den Fersen ist. Dabei orientiert sie sich vor allem an Gerüchen und dem Klappern seiner Räder.

Vierbeiner ins Freibad: Hier dürfen morgen die Hunde planschen
Hunde Vierbeiner ins Freibad: Hier dürfen morgen die Hunde planschen

Sobald sie von etwas abgelenkt wird und somit für einen Moment die Orientierung verliert, bleibt Jack sofort stehen und wartet so lange, bis sie ihn wieder eingeholt hat.

Zudem passt er auf, dass sie vor allem von anderen Tieren wie Katzen und Hunden in Ruhe gelassen wird.

Dank des Klapperns seiner Räder kann Pumpkin Jack auf Schritt und Tritt folgen.

Die Füchsin und der Hund sind wie Bruder und Schwester!

Jack (vorn) und Pumpkin (rechts) lieben es miteinander zu kuscheln. Dazu gesellt sich dann auch Croqueta, die ebenfalls zur Familie der Tierärztin gehört.
Jack (vorn) und Pumpkin (rechts) lieben es miteinander zu kuscheln. Dazu gesellt sich dann auch Croqueta, die ebenfalls zur Familie der Tierärztin gehört.  © Instagram/Screenshot/vet_lapaz

"Jack war anfangs wirklich langsam und kannte die Gegend noch nicht so richtig", berichtet Ana grinsend dem britischen Boulevardmagazin Metro. "Also begann er mir zu folgen und dann folgte Pumpkin ihm."

Zwar kann sich der kleine Hund von Tag zu Tag ein bisschen besser bewegen und schreckt daher auch nicht mehr zurück, ab und an auch mal einem Eichhörnchen zu folgen. Trotzdem kommt er immer wieder zurück und schaut, wo seine Schwester steckt.

Die beiden sind wirklich wie richtige Geschwister. Und wie bei Brüdern und Schwestern so üblich, ist auch bei ihnen nicht immer alles ganz so rosig.

Hund attackiert und verletzt Vierbeiner von Frau: Polizei sucht nach Besitzer
Hunde Hund attackiert und verletzt Vierbeiner von Frau: Polizei sucht nach Besitzer

So streiten die zwei ab und an, vor allem wenn Jack genervt von der anhänglichen Pumpkin ist. "Er schimpft viel mit ihr", so die 42-jährige Tierärztin, jedoch alles auf eine liebevolle und besorgte Art.

Und so schwierig es manchmal zwischen den beiden auch ist, kann sich sowohl Ana, als auch die blinde Füchsin darauf verlassen, dass Jack immer für seine Schwester da sein wird.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/vet_lapaz

Mehr zum Thema Hunde: