Ein Held auf vier Beinen: Hund zieht Jungen aus Strömung und rettet so sein Leben

Onkaparinga (Australien) - Was für eine heldenhafte Aktion!

Es gibt nichts, was der kleine Max mehr liebt, als das Plantschen im Wasser!
Es gibt nichts, was der kleine Max mehr liebt, als das Plantschen im Wasser!  © Facebook/Screenshot/Jamie Osborn

Max ist ein unglaublich fröhlicher Hund. Seitdem er ein Teil der Familie aus Onkaparinga, Australien geworden ist, bekommt er gar nicht mehr genug davon, mit seinem 11-jährigen Bruder Nev zu kuscheln, mit seiner Mutter zu spielen und vor allen Dingen – im Wasser zu planschen.

Somit ist es keine große Überraschung, dass der kleine Vierbeiner seine Sommertage am allerliebsten mit seiner Familie am Strand verbringt.

"Wir haben Kajaks, und er schwimmt neben uns her, wenn wir paddeln. Somit haben wir ihm eine Schwimmweste besorgt, damit es nicht zu anstrengend für ihn ist", so Jamie Osborn, die liebevolle Mutter des Hundes, gegenüber dem amerikanischen Tiermagazin The Dodo.

Hund wird völlig entkräftet aufgelesen: Dann stehen ihm schwere Zeiten bevor
Hunde Hund wird völlig entkräftet aufgelesen: Dann stehen ihm schwere Zeiten bevor

So auch an einem warmen, australischen Sommertag im Januar, als Max gemeinsam mit seinem Vater Robert und Nev am Strand entspannte.

Bulldogge Max ist eine richtige Wassernixe!

Ein kleiner Junge steckte in einer Strömung – kein Problem für Bulldogge Max

Was für ein Held: Der kleine Hund rettete einen Jungen vor dem Ertrinken.
Was für ein Held: Der kleine Hund rettete einen Jungen vor dem Ertrinken.  © Facebook/Screenshot/Jamie Osborn

Ein kleiner Junge, Jamie schätzte ihn auf ungefähr elf Jahre, geriet im Wasser in eine Strömung und wurde panisch, da er aus eigener Kraft nicht mehr herauskam. Was für ein Schreck-Moment!

Glücklicherweise wurde Max' Vater auf ihn aufmerksam und wusste sofort, was zu tun war: Er rief seinen Hund zur Hilfe.

"Max schwamm gerade herum, trug seine Schwimmweste und hatte eine tolle Zeit, als der Junge in Schwierigkeiten geriet", so Osborn. "Rob ließ den Jungen Max herbeirufen."

Ausgesetzter Husky läuft verzweifelt Auto hinterher: Doch sein Herrchen hat sich verrechnet!
Hunde Ausgesetzter Husky läuft verzweifelt Auto hinterher: Doch sein Herrchen hat sich verrechnet!

Und dann tat Max genau das, was er am liebsten tut: Er schwamm.

Auf Facebook teilte Jamie stolz die Heldenaktion ihres geliebten Vierbeiners

Es dauerte nicht lange, da war er auch schon bei dem Jungen angekommen, der sich an der Schwimmweste des Hundes festhalten konnte und somit aus der Strömung heraus und zurück in Sicherheit gezogen werden konnte.

Doch damit nicht genug! "Eine von Nevs Freundinnen fand es auch etwas schwierig, also holte er auch sie", schrieb Osborn stolz auf Facebook.

Max' Familie ist sich einig: Ihr Liebling ist ein waschechter Held!

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Jamie Osborn

Mehr zum Thema Hunde: