Erzgebirge: Hund attackiert Frau und verletzt sie, Halterin haut ab

Thum - Hund geht auf Frau los und verletzt sie!

Ein nicht angeleinter Hund attackierte in Thum eine Frau. Er biss ihr in den Ellenbogen. (Symbolbild)
Ein nicht angeleinter Hund attackierte in Thum eine Frau. Er biss ihr in den Ellenbogen. (Symbolbild)  © 123RF/Lesia Kapinosova

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, geschah das Ganze bereits am Sonntag.

Gegen 13.50 Uhr war eine 56-jährige Frau in der Wiesenstraße in Thum auf dem Gehweg in Richtung Stadt unterwegs.

In Höhe eines Lokals am Sportplatz, in der Nähe der Einmündung zur Hainstraße, begegneten der Frau dann ein nicht angeleinter Hund (womöglich ein Stafford) und eine Frau. Die beiden kamen aus einem Verbindungsweg.

Als der Hund die 56-Jährige sah, lief er auf sie zu und sprang sie an. Das Tier biss der Frau in den Ellenbogen. Als sie sich daraufhin wegdrehte, verletzte sie der Vierbeiner am Rücken.

Die mutmaßliche Hundehalterin griff das Tier und leinte ihn an. Ohne etwas zu sagen, ging sie zurück in den Verbindungsweg. Die 56-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Die mutmaßliche Halterin des Hundes wird so beschrieben:

  • ca. 1,65 Meter groß
  • schlank und
  • etwa 35 Jahre alt
  • sie trug eine dunkle Kapuzenjacke und eine dunkle Hose.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zum Geschehen sagen können. Wer kennt eventuell die Hundehalterin bzw. weiß, wo sie sich aufhält. Wer kann etwas zum Hund (brauner Rücken, weißer Bauch) sagen?

Hinweise nimmt die Polizei in Annaberg unter der Telefonnummer 03733/880 entgegen.

Titelfoto: 123RF/Lesia Kapinosova

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0