Fahrstuhl-Drama: Frau kämpft um das Leben ihres Hundes, der sich mit Leine verklemmt hat

Praia Grande (Brasilien) - Ein unachtsamer Moment brachte den Hund einer Brasilianerin in Lebensgefahr.

Plötzlich ging es für diesen armen Hund unfreiwillig aufwärts.
Plötzlich ging es für diesen armen Hund unfreiwillig aufwärts.  © YouTube/Screenshot/sheila moura

Ende Juli hatte die Frau in Praia Grande einen Fahrstuhl mit ihren beiden Hunden in einem Wohnblock betreten. Was ihr dabei nicht aufgefallen war: Die Leine ihres zweiten Vierbeiners hatte sich in der Tür verfangen.

Aufnahmen der Fahrstuhl-Überwachungskamera zeigen, was kurz darauf geschah: Der Lift fuhr nach unten. Da die Leine des Hundes jedoch feststeckte, wurde das Tier immer weiter nach oben gezogen, bis es schließlich drohte, stranguliert zu werden.

Panisch eilte ihm seine Besitzerin zu Hilfe und versuchte zunächst, die Fellnase festzuhalten. Dann kämpfte sie verzweifelt mit der Fahrstuhltür. Nach einer Weile schaffte sie es, diese aufzuschieben.

Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig
Hunde Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig

Dem armen Hund, der hektisch mit den Beinen zappelte und um Luft rang, half das zunächst nicht. Teilweise versuchte das Frauchen ihren Freund auf vier Pfoten abzustützen, derweil sprang ihr anderer Hund aufgeregt an ihrem Bein hoch.

Hundebesitzer sollten mit angeleinten Hunden im Fahrstuhl wachsam sein

Schließlich gab die Frau auf. Sie schnappte sich den Notruftelefonhörer des Fahrstuhls und versuchte auf diese Weise Hilfe zu holen. Das Überwachungsvideo des Vorfalls bricht an dieser Stelle leider ab.

Doch laut Daily Mail soll die Geschichte glimpflich ausgegangen sein. Die Nachrichtenseite berichtet am Freitag, dass der Hund in letzter Sekunde befreit werden konnte.

Demnach hat das Tier wohl vor allen Dingen deshalb überlebt, weil seine Besitzerin nur ein Stockwerk nach unten gefahren war.

Schon häufiger berichtete TAG24 über ähnliche Fälle, bei denen sich die Leine eines Hundes in der Tür eines Fahrstuhls verfangen hatte.

Herrchen und Frauchen sollten also immer daran denken, besonders wachsam zu sein, wenn sie mit ihrem angeleinten Hund einen Fahrstuhl betreten.

Titelfoto: YouTube/Screenshots/sheila moura

Mehr zum Thema Hunde: