Im Kofferraum gelagert: Familie will fünf Hundewelpen nach Dänemark schleusen

Weimar - In Weimar ist eine Familie aus Serbien von der Polizei gestoppt worden. Sie hatten fünf Hundewelpen im Kofferraum.

Die Welpen sind nun beim Veterinäramt. Die betroffene Familie muss sich mit einer Anzeige auseinandersetzen. (Symbolfoto)
Die Welpen sind nun beim Veterinäramt. Die betroffene Familie muss sich mit einer Anzeige auseinandersetzen. (Symbolfoto)  © Armin Weigel dpa/lnw

Wie die Beamten mitteilten, habe ein Mitglied der Familie angegeben, die Tiere seinen Verwandten in Dänemark schenken zu wollen.

Nach Angaben des Mannes habe er sie regelmäßig gefüttert und mit Wasser versorgt.

Die Transportboxen der Hunde seien aber zu klein und die Hundepässe unvollständig gewesen, erklärte die Polizei.

Notfall-Kastration! Hund ist einfach zu spitz und braucht dringend Hilfe
Hunde Notfall-Kastration! Hund ist einfach zu spitz und braucht dringend Hilfe

Auch vorgeschriebene Impfungen für die Welpen fehlten. Das Veterinäramt habe sie in Obhut und Quarantäne genommen.

Gegen die Familie wurde Anzeige erstattet.

Titelfoto: Armin Weigel dpa/lnw

Mehr zum Thema Hunde: