"Der Duft des Geldes": Dieser Hund hat ein Gespür für die ganz dicke Kohle

Frankfurt am Main - Was eingefleischte "Tatort"-Fans wohl lediglich als einen Fall der Hamburger Kommissare Stoever und Brockmöller kennen, ist für Bargeld-Schnüffelhündin "Aki" ein alltägliches Motto, welches er sich in den Monaten Juni und Juli scheinbar ganz besonders zu Herzen genommen hatte.

Bargeld-Schnüffelhund "Aki" von der Zoll-Dienststelle am Flughafen Frankfurt.
Bargeld-Schnüffelhund "Aki" von der Zoll-Dienststelle am Flughafen Frankfurt.  © DPA/Arne Dedert

Wie ein Sprecher des Hauptzollamtes der Mainmetropole Frankfurt am Mittwoch mitteilte, sei es dem Vierbeiner Ende Juni und Anfang Juli gelungen rund eine satte Viertel Million Euro zu erschnüffeln.

Mögliche machte dies die genauere Durchsuchung von insgesamt einem Dutzend Passagieren, auf die hin "Aki" ein "spezielles Verhalten" an den Tag legte. Und die Spürnase des Vierbeiners sollte sich ein weiteres Mal nicht irren. In Hand- und Umhängetaschen sowie in Jackeninnentaschen fanden die Ermittler insgesamt 247.280 Euro. 

Darunter allein rund 52.000 Euro, die die Malinoi-Hündin in der Bauchtasche eines weiteren Passagieres am Frankfurter Flughafen erschnupperte. Eine entsprechende und dringend notwendige Barmittelanmeldung hatte keiner der Durchsuchten, die aus der EU ausreisen wollten vorzuweisen, weshalb die Ermittler folgerichtig Bußgeldverfahren einleiteten.

Der Verdacht liegt nahe, dass die mitgeführten, teils großen Mengen Bargeld im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung oder Geldwäsche stehen könnten. Mit Hilfe von "Aki"s Spürnase gelang dem Hauptzollamt Frankfurt jedoch ein wichtiger Schlag hiergegen.  

"Das Sprichwort 'Geld stinkt nicht' scheint für 'Aki' nicht zu gelten. Mit ihrer feinen Nase unterstützt sie die Kontrollbeamtinnen und Kontrollbeamten des Hauptzollamts Frankfurt am Main am Frankfurter Flughafen bei den für die Bekämpfung von Steuerhinterziehung, Geldwäsche und des internationalen Terrorismus wichtigen Bargeldkontrollen", so Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main.

Eine entsprechende Belohnung wird es für den gesetzestreuen Vierbeiner sicherlich auch gegeben haben.

Titelfoto: DPA/Arne Dedert

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0