Frau fährt mehr als 640 Kilometer für einen Hund, den sie im Internet sieht

Philadelphia - Was für eine schöne Geschichte! Eine Dame wurde im Internet auf einen Hund aufmerksam. Dann beschloss sie, über 640 Kilometer Fahrt auf sich zu nehmen, um diesen zu adoptieren.

Jennifer mit ihrem neuen Haustier, den Hund Max. Diesen entdeckte sie auf einem Twitter-Account.
Jennifer mit ihrem neuen Haustier, den Hund Max. Diesen entdeckte sie auf einem Twitter-Account.  © Twitter/Screenshot/ACCTPhilly

Auf der Twitter-Seite WeRateDogs machen die Verantwortlichen auf süße Hunde aufmerksam und geben ihnen eine Bewertung, die mit einem Augenzwinkern zu lesen ist.

Zugleich erwähnen sie des Öfteren Hunde in Not und bitten um eine Adoption oder Spende.

Einer der besagten Hunde, der Vierbeiner namens Max, fiel der Dame Jennifer ins Auge. Ihr war sofort klar, dass sie ihm ein neues Zuhause geben wollte.

Es gab allerdings ein großes Problem. Jennifer wohnte in Albany, einer Stadt im US-Bundesstaat New York. 

Der besagte Hund jedoch befand sich in einem Tierheim in Philadelphia, dem Bundesstaat Pennsylvania. Das war eine Entfernung von mehr als 640 Kilometer!

Doch das hielt Jennifer nicht von ihrem Entschluss ab, Max eine neue Heimat zu bieten. Sie fuhr die gewaltige Strecke mit ihrem Auto, um ihr künftiges Familienmitglied endlich zu treffen.

Die beiden verstanden sich auf Anhieb, wie ein kurzes Video des Tierheimes beweist. In diesem bedankt sich Jennifer bei WeRateDogs. Denn ohne die Betreiber des Accounts wäre sie niemals auf Max aufmerksam geworden.

Jennifer bedankt sich bei dem Twitter-Account, der sie auf den Hund aufmerksam machte

Auch dem Vierbeiner scheint es so richtig gut zu gehen. Während Jennifer neben ihm saß, hechelte er wie verrückt und spielte mit einem gelben Ball. Was für ein schönes Happy End.

Titelfoto: Twitter/Screenshot/ACCTPhilly

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0