Frau kann sich vor Lachen nicht halten, als sie ihren Hund vom Friseur abholt

Gloucester City (New Jersey) - "Wie siehst du denn aus?!" Lisa Torres aus New Jersey konnte es nicht fassen, als sie ihren Vierbeiner Cheddar vom Hundefriseur abholte. Das Tier sah urkomisch aus.

So sah Cheddar vor seinem Friseurbesuch aus.
So sah Cheddar vor seinem Friseurbesuch aus.  © Facebook/Screenshot/Lisa Torres

In dieser Woche berichtete der "Daily Star" über die kuriose Geschichte, die am Donnerstag, den 18. Juni 2020, ihren Anfang nahm und seitdem das Leben von Hund und Frauchen auf den Kopf gestellt hat. 

Doch was genau war eigentlich geschehen? 

Lisa Torres hatte den Rüden bei einem Hundefriseur in Deptford abgegeben, weil sein Fell getrimmt werden sollte. Doch eine Stunde früher, als erwartet, klingelte das Handy der dreifachen Mutter. 

Cheddar hatte sich beim Kürzen seines Fells wenig kooperativ gezeigt und die zuständige Friseurin gleich zweimal gebissen. Diese hatte daraufhin das Schneiden abgebrochen - auf halber Strecke.

Lisa Torres fuhr sofort zu dem Laden, um ihren "Löwen", wie sie ihn in Gedanken nannte,  abzuholen. Vor Ort war das Frauchen zunächst peinlich berührt, weil ihr Hund so böse gewesen war. Doch als sie Cheddar sah, konnte sie ihr Lachen kaum zurückhalten. 

Im Auto konnte sich Lisa Torres nicht mehr halten

Lisa Torres hatte Tränen in den Augen vor Lachen. Cheddar verstand nur Bahnhof - sah er doch jetzt so "cool" aus...
Lisa Torres hatte Tränen in den Augen vor Lachen. Cheddar verstand nur Bahnhof - sah er doch jetzt so "cool" aus...  © Facebook/Screenshots/Lisa Torres

Ihr Hund sah aufgrund des unfertigen Schnittes aus wie ein Alpaka. Zwar bot die Hundefriseurin der US-Amerikanerin noch einen zweiten Versuch an. 

Doch Torres lehnte dankend ab, bezahlte stattdessen nicht nur den vollen Preis, sondern legte auch noch ein Trinkgeld drauf, um die zwei Bisse von Cheddar ein wenig auszugleichen. 

Als Torres mit ihrem Hund im Auto alleine war und mit ihm nach Hause nach Gloucester City fahren wollte, kannte sie kein Halten mehr. 

Mit Lachtränen in den Augen machte sie mehrere Fotos ihres "Alpakas", die sie später auf ihrer Facebook-Seite postete.

Dort schrieb sie, dass sie den Parkplatz zehn Minuten lang nicht verlassen konnte, weil sie so sehr lachen musste. Cheddar soll sie in der ganzen Zeit so angesehen haben als, wenn er seine neue "Frisur" total cool gefunden hätte. 

Hund oder Alpaka? Laut seines Frauchens in jedem Fall hochzufrieden mit der neuen Frisur...
Hund oder Alpaka? Laut seines Frauchens in jedem Fall hochzufrieden mit der neuen Frisur...  © Facebook/Screenshot/Lisa Torres

Ihr Post ging auf Facebook viral und wurde dort über 165.000 mal geteilt. Später berichteten dann auch mehrere US-Medien über die kuriose Geschichte, bis sie in dieser Woche ihren Weg über den großen Teich in die britischen Medien fand.

Cheddar soll der Ruhm seitdem bereits zu Kopf gestiegen sein. Er verhalte sich laut seines Frauchens wie ihr Chef, seit er viral ging.

Und so wird dieser Besuch beim Hundefriseur wohl in die Geschichte der Familie Torres eingehen. 

Titelfoto: Facebook/Screenshots/Lisa Torres

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0