Frau lässt Hunde in Schnee und Kälte zurück: Begründung sorgt für Entsetzen

Ebensfeld - Nachdem sich eine Frau in Bayern mit einem geliehenen Auto und zwei Hunden an Bord im Schnee festgefahren hatte, ist sie ausgestiegen und hat die Tiere einfach zurückgelassen. Die Polizei fand sie später in ihrer warmen Wohnung. Die Begründung für ihr rücksichtsloses Verhalten schockiert.

Bei Schnee und Kälte ließ die Frau die Hunde einfach zurück. (Symbolbild)
Bei Schnee und Kälte ließ die Frau die Hunde einfach zurück. (Symbolbild)  © 123rf.com/keleny

Polizisten hatten das verlassene Auto am Montag auf einer stark verschneiten Ortsverbindungsstraße nahe Ebensfeld im oberfränkischen Landkreis Lichtenfels entdeckt. Neben dem Wagen hielten sich zwei Hunde auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Es habe sich herausgestellt, dass sich eine 58-Jährige das Auto von einem Bekannten geliehen habe. Diesem gehören auch die beiden Hunde, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Die Beamten trafen die Frau am Montag in ihrer warmen Wohnung an. Gegenüber den Polizisten gab sie an, dass das Auto und die Hunde sie nichts angehen würden. Bevor sich die Frau entfernte, habe sie die Tiere aus dem Auto gelassen.

"Soll er doch hier verrecken!": Diese Frau schenkt im Sterben liegenden Hunden ein liebevolles Zuhause
Hunde "Soll er doch hier verrecken!": Diese Frau schenkt im Sterben liegenden Hunden ein liebevolles Zuhause

Bis die Hunde zu ihrem Besitzer zurück kamen, wurden sie den Angaben zufolge von Mitarbeitern eines Tierheims versorgt.

Auf die Frau warten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Titelfoto: 123rf.com/keleny

Mehr zum Thema Hunde: