Frau weint vor ihren Hunden: Die Reaktion der Tiere ist überraschend

Kanada - Experiment geglückt! Frauchen Natasha aus Kanada wollte wissen, wie ihre Hunde reagieren würden, wenn sie plötzlich anfängt zu weinen.

Natasha testete ihre Hunde - und konnte sich freuen. (Bildmontage)
Natasha testete ihre Hunde - und konnte sich freuen. (Bildmontage)  © TikTok/Screenshots/t.dot.asha

Für ihren Versuch filmte die junge Dame ihre beiden Vierbeiner, die gerade teilnahmslos in ihrem Körbchen spielten. Das Video samt Ergebnis lud Natasha Ende Oktober auf ihrem TikTok-Account "t.dot.asha" hoch.

In dem Clip sind die beiden Hunde Princess und Pixie zu sehen, die zunächst nur mit sich selbst beschäftigt sind. Beide scheinen das Weinen ihres Frauchens zu ignorieren. Doch als diese noch einmal tonal nachlegt, reagieren beide Tiere wie vom Blitz getroffen.

Synchron blicken die zwei Fellnasen besorgt zum Frauchen, überlegen einen kurzen Moment, ehe sich beide in ihre Richtung aufmachen - vermutlich, um ihr beizustehen.

Hunde als Lebensretter: So läuft die Ausbildung zum Lawinenhund
Hunde Hunde als Lebensretter: So läuft die Ausbildung zum Lawinenhund

Das künstliche Weinen von Natasha wechselt in diesem Moment zu einem erfreuten Lachen. Dann bricht das Video leider abrupt ab.

Dem Erfolg schadete das allerdings nicht. 8,8 Millionen User klickten das Werk nämlich bisher an. Satte 1,2 Millionen vergaben ein Like.

TikTokerin macht Fake-Vorfwürfe

Zunächst merken die Hunde nichts. Doch dann laufen sie schnell zum "weinenden" Frauchen. (Bildmontage)
Zunächst merken die Hunde nichts. Doch dann laufen sie schnell zum "weinenden" Frauchen. (Bildmontage)  © TikTok/Screenshots/t.dot.asha

Dazu kamen noch einmal mehr als 15.000 Kommentare. Viele User warfen darin mit Herzchen-Emojis nur so um sich, bewunderten die Empathie-Fähigkeiten der Hunde.

Allerdings gab es auch kritische Stimmen. So erhob eine Userin aus dem deutschsprachigen Raum böse Vorwürfe gegen Natasha, warf ihr vor, den Ton einfach ausgetauscht zu haben.

Die Theorie der TikTokerin: Natasha habe die Hunde ganz normal gerufen, danach die Audiospur gelöscht und durch eine andere Audiospur mit den Wein-Geräuschen ersetzt.

Autounfall überstanden: Jetzt fehlt diesem Hund nur noch eins zum großen Glück
Hunde Autounfall überstanden: Jetzt fehlt diesem Hund nur noch eins zum großen Glück

Ob das stimmt oder nicht, sei einmal dahingestellt. Dennoch spricht einiges dafür, dass es sich bei dem Video, das hier abrufbar ist, nicht um einen Fake handelt.

Denn Untersuchungen, die 2018 im Learning and Behavior Journal veröffentlicht wurden, zeigten, dass Hunde nicht nur verzweifelt sind, wenn sie ihre Besitzer weinen hören, sondern auch versuchen, etwas zu tun, um zu helfen.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/t.dot.asha

Mehr zum Thema Hunde: