Frauen retten Hund: Dann machen sie bittere Entdeckung, die alles ändert

Karditsa (Griechenland) - Trauriger Anblick: Es ist Monate her, dass die Tierschützerinnen vom griechischen "Diasozo Animal Rescue Team", kurz DAR, den Hund Chris fanden. 

Chris hatte leider ein Handicap.
Chris hatte leider ein Handicap.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Der Rüde schien damals von einem Auto angefahren worden zu sein, die Griechinnen aus Karditsa machten eine bittere Entdeckung: Mehrere Knochen in seiner linken Vorderpfote waren gebrochen. 

Diese Verletzung änderte leider alles. Denn wie sich herausstellte, wollte niemand einen hinkenden Hund haben, weshalb Chris im Tierheim der DAR von allen Interessenten abgelehnt wurde.

Das Team beschloss daraufhin dem liebevollen Vierbeiner eine neue Chance zu bieten. In einem neuen YouTube-Video, das am Mittwoch auf dem DAR-Kanal online ging, berichten die Tierschützer wie sie dazu vorgegangen waren.

Nach mehreren und vor allem ausgiebigen Diskussionen mit den Tierärzten konnten sie diese dazu bewegen, Chris zwei Zehen seiner linken Vorderpfote zu amputieren. 

Ziel der OP war es, die Lauffähigkeit des Rüden wieder vollständig herzustellen. 

DAR kündigt weiteres Video an

Trotz Verband: Chris tollt wie verrückt herum.
Trotz Verband: Chris tollt wie verrückt herum.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Die Einschätzung des Teams schien sich bereits kurz nach dem Eingriff zu bestätigen. Chris hatte nun zwar einen Verband um seine Pfote, doch er konnte damit bereits nach einer Weile besser laufen als vor der Operation. 

Natürlich brauchte es seine Zeit, bis sich der tapfere Hund erholt hatte. Mit jedem Tag blühte er dafür umso mehr auf. Schließlich konnte die DAR den Vierbeiner wieder mit ins Tierheim nehmen, wo er sofort freudig mit den anderen Hunden spielte. 

Dabei fiel auf, dass Chris bereits extrem agil und schnell war. Dennoch waren sich seine Retter einig, dass er noch ein paar Tage brauchen würde, um sich von der Operation komplett zu erholen. 

Zuschauer, die an dieser Stelle des Videos hoffen, den Rüden freudig ohne seinen Verband umhertollen zu sehen, werden aber enttäuscht. 

Die DAR kündigte stattdessen an, dass bald ein weiteres Video folgen werde, in dem über die weiteren Fortschritte von Chris berichtet würde. 

Wer mehr über den Hund erfahren will, muss sich also noch etwas gedulden. 

Titelfoto: YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0