Fünf-Sterne-Hotels sind nicht gut genug: Das ist Großbritanniens verwöhntester Hund!

Cornwall (England) - Ein Dackel, der sich weigert, im Regen zu spazieren und sich zu fein für Fünf-Sterne-Hotels ist, wurde nun zum verwöhntesten Hund Großbritanniens gekürt.

Prinz Louis, wie er auf Instagram so passend heißt, trägt nun den Titel verwöhntester Hund Großbritanniens.
Prinz Louis, wie er auf Instagram so passend heißt, trägt nun den Titel verwöhntester Hund Großbritanniens.  © Collage: Instagram/Screenshot/prince_louis_the_sausage

Bei unschönem Wetter die Pfoten für die Tür zu setzen? Ein absolutes No-Go! Ein zu lauter Motor des neuen Porsche Cayenne? Noch viel schlimmer!

Mit der neuen Mercedes E-Klasse kann er sich schon eher zufriedengeben – die ist ruhiger und regt ihn nicht ganz so sehr auf.

Der kleine Louis weiß wirklich genau, was er will, und daraus macht er auch kein Geheimnis.

Hund beißt 18-Jährigem ins Gesicht - doch der Besitzer fährt einfach davon
Hunde Hund beißt 18-Jährigem ins Gesicht - doch der Besitzer fährt einfach davon

Dass seine Eltern, Charlotte Thomson (33) und Joey Auger (41), dafür ab und an auch mal tiefer in die Tasche greifen müssen, schert die "sensible kleine Seele", wie die Mutter ihren kleinen Prinzen liebevoll nennt, recht wenig.

Und so ist es auch kein Wunder, dass der Familienurlaub um einiges teurer als geplant ausfiel. Charlotte und Joey hatten nämlich die Dreistigkeit besessen, Fünf-Sterne-Hotels zu buchen! Und das, obwohl dort noch andere Menschen hausten!

Dass das ganz und gar nicht nach Louis' Geschmack war, merkte das Paar zügig. Dieser begann nämlich direkt, jede Person anzuknurren, die auch nur in seine Nähe kam.

Und so scheuten die jungen Eltern keine Kosten und Mühen und buchten Nächte in den verschiedensten Villen – zum beträchtlichen Preis von fast 60.000 Euro.

Hunde-Besitzerin beharrt: Wir sind nicht "protzig"!

Der kleine Louis und seine Mutter Charlotte Thomson (33) sind ein Herz und eine Seele.
Der kleine Louis und seine Mutter Charlotte Thomson (33) sind ein Herz und eine Seele.  © Instagram/Screenshot/prince_louis_the_sausage

"Louis ist ein richtiger kleiner Diva-Hund", verriet Charlotte dem britischen Boulevardmagazin Daily Star schmunzelnd. "Er regt sich leicht auf, aber er weiß, dass ich ihn immer beschützen und auf ihn aufpassen werde. Wir haben einfach diese besondere Bindung."

Obwohl das Paar für die dreimonatige Reise verdammt viel Geld ausgegeben hat, beharrt Charlotte darauf, dass sie nicht "protzig" seien.

Schließlich haben sie es nicht nur gern getan; auch jeder Cent hatte sich gelohnt. In den knapp zwölf Wochen waren sie unter anderem in Paris, Pisa, Florenz und Rom und hatten dort die beste Zeit ihres Lebens – natürlich immer mit Prinz Louis an ihrer Seite.

Ausgebüxt! Golden-Retriever-Welpen am Straßenrand entdeckt
Hunde Ausgebüxt! Golden-Retriever-Welpen am Straßenrand entdeckt

"Wir haben ihn mitgenommen, weil ich es ohne ihn nicht aushalten konnte", so die 33-Jährige.

Natürlich trug der kleine Dackel zu jedem Anlass die passenden Mäntel, Bandanas und Halsbänder – alles andere wäre auch unangebracht gewesen.

Titelfoto: Collage: Instagram/Screenshot/prince_louis_the_sausage

Mehr zum Thema Hunde: