Grausame Hundefalle: Frau entdeckt Köder mit scharfen Messern darin

Cheltenham - Wer macht so was nur? Eine Britin hat in einem Park fiese Messerfallen für Hunde entdeckt und eine Warnung auf Instagram veröffentlicht.

Wenn ein Hund da unvorsichtig reinbeißt, verletzt er sich garantiert an den scharfen Messerklingen.
Wenn ein Hund da unvorsichtig reinbeißt, verletzt er sich garantiert an den scharfen Messerklingen.  © instagram.com/missjasmineamber

Hundebesitzer müssen unbedingt aufpassen, wenn ihre Vierbeiner im Freien unterwegs sind. Das zeigt nun einmal mehr der erschreckende Fund der 25-jährigen Jasmine Amber.

Die junge Britin fand im Pitville Park in der englischen Stadt Cheltenham drei Brötchen, die offensichtlich als Köder für Tiere ausgelegt worden waren. Das Gefährliche daran: In den mit Tomatensoße beschmierten Broten steckten drei scharfe Küchenmesser drin!

Ein Hund, der unvorsichtig nach einem Leckerli sucht, hätte sich daran gefährliche Schnittwunden zuziehen können. Jasmine Amber schrieb selbst, dass ihre beiden tierischen Begleiter "Tölpel" wären und sich beinahe eine der bösartigen Brötchen-Fallen geschnappt hätten.

Die 25-Jährige zeigte ihren Fund in einem Instagram-Video und merkte dabei außerdem an, dass die Messer-Köder nicht nur für Vierbeiner eine Bedrohung darstellen könnten:

"Seid vorsichtig, wenn ihr Eure Hunde auf öffentlichen Plätzen herumlaufen lasst. Denn es gibt offensichtlich ein paar rücksichtslose Arschlöcher da draußen, die gerne das Leben von Tieren, Personen und sogar Kindern gefährden."

Heimtückische Hundefallen gibt es auch in Deutschland immer wieder

Laut einem Bericht der "Birmingham Mail" hat die Polizei von Cheltenham auch schon von dem Instagram-Post gehört. Die Beamten wollen nun häufiger in dem betroffenen Park auf Patrouille gehen.

Solche gefährlichen, wenn nicht sogar tödlichen Tierköder gibt es allerdings nicht nur in Großbritannien. Auch hierzulande entdecken schockierte Hundebesitzer immer wieder solche Fallen.

TAG24 berichtete zum Beispiel bereits von einem Vorfall in Schwerin, bei dem ein Hund in eine Tellerfalle getreten war und sich dabei schwer verletzt hatte.

Auch unauffälligere, aber umso grausamere Methoden werden genutzt: In Dresden fand eine Frau erst im Oktober einige kleine Hundeleckerlis mit Stecknadeln darin.

Titelfoto: instagram.com/missjasmineamber

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0