Hund beißt Koala: Empörung auf Urlaubsinsel

Raymond Island (Australien) - Raymond Island ist ein australisches Inselparadies, circa 300 Kilometer von Melbourne entfernt. Auf dem Eiland können Touristen Koalas in freier Wildbahn bewundern. Kürzlich hatte dort ein Koala jedoch eine Begegnung mit einem Vierbeiner, die für Empörung sorgte.

Ein Fotograf drückte den Auslöser, als ein Hund einen Koala packte.
Ein Fotograf drückte den Auslöser, als ein Hund einen Koala packte.  © Facebook/Screenshot/Koalas of Raymon Island

Ein Foto, das auf der Facebook-Seite "Koalas of Raymond Island" gepostet wurde, zeigt, wie der Hund das Beuteltier in den Rücken beißt. Tierretter eilten zum Ort des Geschehens, dort hatte sich das Tier bereits auf einen Baum gerettet.

Deshalb war es schwierig, den Gesundheitszustand des attackierten Beutelsäugers einzuschätzen.

Die lokale Tierschützerin Shelley Robinson appelliert gegenüber Yahoo.com wegen dieses Angriffs und anderer Vorfälle, dass Hundehalter sich an die Regeln zu halten hätten.

Freundlicher Hund wartet schon so lange: Warum will niemand Ringo haben?
Hunde Freundlicher Hund wartet schon so lange: Warum will niemand Ringo haben?

So bestünde auf Raymond Island Leinenpflicht für Hunde.

Touristen dürften auch in der Weihnachtszeit keine Ausnahmen machen, auch wenn das Schild am Inseleingang "leicht zu übersehen sei".

Zudem verwies Robinson darauf, dass sich Koalas vor allem in den Morgen- und Abendstunden bewegen würden.

Nicht nur der Vorfall selbst, auch das Foto der bissigen Attacke auf den Koala erregt die Gemüter. Auf Facebook beschweren sich User: Der Fotograf hätte eingreifen sollen, statt den Schnappschuss anzufertigen.

Laut einem Augenzeugen soll der Fotograf nach der Aufnahme des Fotos immerhin sein Bestes getan und dem Halter befohlen haben, den Hund anzuleinen.

Koalas sind vom Aussterben bedroht

In letzter Zeit soll es bereits zu mehreren Attacken auf Koalas gekommen sein. Die Tiere sind wegen Buschbränden und zunehmender Abholzung der Wälder vom Aussterben bedroht.

Darüber hinaus waren die Weihnachtsfeiertage keine gute Zeit für Symboltiere Australiens auf Raymond Island. Ein Känguru wurde von einem Auto angefahren und musste eingeschläfert werden.

Titelfoto: Facebook Screenshot Koalas of Raymond Island

Mehr zum Thema Hunde: