Hund auf Bundesstraße löst Massencrash aus

Nordendorf - Wegen eines herumlaufenden Hundes auf der Bundesstraße 2 bei Nordendorf (Landkreis Augsburg) sind vier Menschen leicht verletzt worden. 

Weil ein Auto wegen des Hundes auf der Straße bremste, wurden vier Menschen verletzt. (Symbolbild)
Weil ein Auto wegen des Hundes auf der Straße bremste, wurden vier Menschen verletzt. (Symbolbild)  © Anuwat Ratsamerat/ 123RF

Ein 67 Jahre alter Fahrer habe am Mittwoch zu spät reagiert, als vorausfahrende Fahrzeuge abbremsten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 

Er sei zunächst gegen einen Lastwagen geprallt, wodurch sich das Auto drehte und dann in ein weiteres Auto krachte. 

Der Fahrer, seine 63 Jahre alte Ehefrau, eine 39-jährige Mitfahrerin und deren 10-jähriger Sohn wurden leicht verletzt. 



Der Hund blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Eine Suche nach dem Hund blieb erfolglos.

Titelfoto: Anuwat Ratsamerat/ 123RF

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0