Hund irrt verletzt umher: Dann machen seine Retter eine schockierende Entdeckung

Dunrobin (Kanada) - Schrecklicher Fund in Kanada: Ein verwahrloster Hund irrte dort in dieser Woche auf den Landstraßen in Dunrobin umher, als ihn die Polizei entdeckte.

Dieser Hund hatte eine mehr als schlimme Verletzung, als man ihn fand.
Dieser Hund hatte eine mehr als schlimme Verletzung, als man ihn fand.  © Facebook/Screenshot/@OttawaHumane

Die Gesetzeshüter brachten den abgemagerten Vierbeiner in das örtliche Tierheim "Ottawa Humane Society", berichtet aktuell der britische Daily Star.

Dort machten die Tierärzte eine schockierende Entdeckung: Eine Kette, die einst um den Hals des Rüden gezogen worden war, hatte sich nicht nur in dessen Fleisch gefressen, sondern war darunter zum Teil wieder verschwunden! Die Haut und das Fell des Hundes waren also um die Kette herum wieder zugewachsen, wie ein Röntgenbild bewies.

"Die Halskette war in ihn hineingeschnitten, die Haut war überwachsen, sodass zwei Kettenenden von jeder Seite seines Halses baumelten", sagte Dr. Shelley Hutchings, Chef-Tierärztin der Ottawa Humane Society.

Kleiner Hund beißt seine Besitzer plötzlich: Was steckt dahinter?
Hunde Kleiner Hund beißt seine Besitzer plötzlich: Was steckt dahinter?

Außerdem sei der Bereich um den Hals von Jake - wie sie den Rüden nannten - stark infiziert gewesen. Kurz nach seiner Ankunft in dem Tierheim begann das arme Geschöpf auch noch, sich zu übergeben.

Tierheim kann auch positive Nachricht melden

Das Röntgenbild zeigte, dass die Kette bereits eingewachsen war.
Das Röntgenbild zeigte, dass die Kette bereits eingewachsen war.  © Facebook/Screenshot/@OttawaHumane

Das Team versorgte den schwer gezeichneten Hund zunächst mit Schmerzmitteln. Kurze Zeit später führte Dr. Shelley Hutchings eine Notoperation bei Jake durch, um die Kette zu entfernen. Danach wurde der Rüde genäht.

Was dem Tier zugestoßen war, wissen die Verantwortlichen nicht. Sie vermuten, dass der Vierbeiner von einem schlimmen Ort geflohen und eine ganze Weile allein unterwegs gewesen sein könnte.

Trotz all der schlechten, konnte das Tierheim am Ende gute Nachrichten vermelden. Mittlerweile sei Jake stabil und seine Aussichten positiv. Die Genesung des Hundes solle nun genau überwacht werden.

Hund wird nach "Truthahn-Überfall" gestellt: Seine Reaktion sorgt für mächtig Gelächter
Hunde Hund wird nach "Truthahn-Überfall" gestellt: Seine Reaktion sorgt für mächtig Gelächter

Was genau dem Tier angetan wurde, soll übrigens nicht im Dunkeln bleiben. Ermittlungen wurden in dem Fall aufgenommen. Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/@OttawaHumane

Mehr zum Thema Hunde: