Hund ist dem Tod nahe, als ihn jemand findet: Heute ist er nicht wiederzuerkennen

Rajasthan (Indien) - Diese Hündin war ein schrecklicher Anblick, als sie im indischen Rajasthan zusammenbrach, berichtet aktuell "Animal Aid Unlimited".

Diese Hunde-Dame schien dem Tod nahe, als man sie fand.
Diese Hunde-Dame schien dem Tod nahe, als man sie fand.  © Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Ein Mann aus der Nachbarschaft fand die Fellnase demnach, als sie im Sterben lag. Doch das Schicksal hatte zum Glück anderes mit dem Vierbeiner vor. Der Nachbar rief die Tierschützer von Animal Aid Unlimited an und bat sie um Hilfe.

Das Team schrieb am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite, dass die Hündin nicht einmal mehr stehen konnte, als es ihr zu Hilfe kam. Ihr ganzes Gesicht war damals geschwollen - wegen einer schwer infizierten Wunde. Außerdem hatte der Vierbeiner mehrere Kratzer an der Schnauze und war ziemlich dreckig.

Entsprechend verwirrt, hilf- und hoffnungslos habe die arme Hunde-Dame gewirkt, als sie am Boden lag. Die Tierschützer nahmen Cara, wie sie sie nannten, mit in ihr Zentrum und begannen damit das Tier wieder aufzupäppeln.

Es war ein langer, steiniger Weg. Cara war so schwach, dass sie intravenös ernährt werden musste. Außerdem bekam das Weibchen Antibiotika, um die Infektion in den Griff zu bekommen.

Kampf um Cara hat sich gelohnt

Nicht wiederzuerkennen: Heute ist Cara wieder topfit.
Nicht wiederzuerkennen: Heute ist Cara wieder topfit.  © Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Nachdem sich die Hündin ein wenig erholt hatte, konnte sie wieder richtig fressen und bekam laut Animal Aid Unlimited nahrhaftes Futter, das sie wieder zu Kräften kommen ließ.

Die Infektion klang schließlich ab, und Caras Wunden verheilten. Tag für Tag wurde es ein bisschen besser.

Dank viel Liebe und unzähliger Streicheleinheiten verwandelte sich das Tier schließlich nach einigen Wochen wieder in eine kräftige, gesunde Hündin, die laut den Tierschützern als Model arbeiten könnte.

Doch vor allen Dingen richteten die Retter des Hundes Dank an ihre Unterstützer, dank deren Spenden die Genesung von Cara überhaupt möglich war. Wer Animal Aid Unlimited etwas Geld spenden möchte, kann dies hier tun.

Das Team dankt es mit fast täglichen Updates und Erfolgsgeschichten auf seinen Facebook- und YouTube-Seiten.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0