Hund kauert verängstigt unter Auto: Dann entdecken seine Retter den traurigen Grund

Rajasthan (Indien) - Was für ein trauriger Anblick!

Dieser Hund hatte große Angst, als er unter einem Auto Schutz suchte.
Dieser Hund hatte große Angst, als er unter einem Auto Schutz suchte.  © Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Im indischen Bundesstaat Rajasthan kauerte ein schwer verängstigter Hund unter einem Auto, als man ihn fand. 

Die Tierschützer vom indischen "Animal Aid Unlimited" berichteten am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite von der Rettung des armen Vierbeiners und stellten dazu mehrere Fotos ein. 

Demnach hatte das Tier große Schmerzen und eine schlimme Wunde am linken Ohr. Diese war bereits von Maden befallen, als man den Rüden fand. Damit war der traurige Grund, weshalb sich der Hund versteckt hatte, schnell klar. 

Seine Retter gaben dem Streuner den Namen Sumit und schrieben über ihn unter anderem (aus dem Englischen): 

"Oh süßer Sumit. Sein Name bedeutet auf Hindi 'guter Freund' - und unter Schmerzen scheint er mit seinen traurigen Augen sagen zu wollen, dass er einen guten Freund braucht, nicht nur, dass er einer sein wird..."

Rüde Sumit muss sich noch eine Weile erholen

Sumit bekommt jetzt Streicheleinheiten und medizinische Hilfe.
Sumit bekommt jetzt Streicheleinheiten und medizinische Hilfe.  © Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Der Rüde sei laut der Tierfreunde unglaublich ruhig, verängstigt und verwirrt von seiner medizinischen Behandlung gewesen.

Dennoch zeigte sich das Team von Animal Aid Unlimited optimistisch, dass es dem Straßenhund schon bald besser gehen werde: "... Wir haben solche Gefühle so oft verschwinden sehen..."

Momentan erholt sich Sumit bei den Tierschützern. Der Streuner bekommt von ihnen, neben der medizinischen Pflege, ausreichend Futter und jede Menge Streicheleinheiten, damit er möglichst schnell wieder auf die Beine kommen kann.

Bei Animal Aid Unlimited sind sich unterdessen alle einig, dass der Vierbeiner in naher Zukunft aufblühen wird. Man freue sich schon jetzt darauf, bald neue Bilder des Rüden zu veröffentlichen, auf denen er wieder gesund und munter sein werde. 

Bis dahin müssen wohl noch ein paar Wochen vergehen. Tierfreunde dürfen also gespannt sein, wie sich Sumit in dieser Zeit entwickelt.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0