Hund rettet Herrchen aus Flammen und verliert dabei sein Leben

Freudenberg - Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Diesem Sprichwort wurde ein Vierbeiner in Freudenberg mehr als gerecht, als er seinem Herrchen nicht nur als Freund, sondern auch als Schutzengel zur Seite stand.

Für seinen besten Freund gab er sein Leben. (Symbolbild)
Für seinen besten Freund gab er sein Leben. (Symbolbild)  © 123RF/keleny

Er rettete diesen - und kam dabei selbst ums Leben.

Es war der frühe Samstagmorgen, als Polizei und Feuerwehr in Freudenberg (bei Siegen, NRW) alarmiert wurden: Ein Haus auf dem Gelände eines Schrott- und Metallhandels stand in Flammen.

Wie die Polizei mitteilte, soll in der betroffenen Wohnung ein 44-Jähriger sich nachts noch etwas zu essen zubereitet haben. Vermutlich war er dabei eingeschlafen und bemerkte nicht, dass alles um ihn herum kurz darauf in Flammen stand.

Frau will von Brücke springen: Dann vollbringt dieser Hund etwas Erstaunliches
Hunde Frau will von Brücke springen: Dann vollbringt dieser Hund etwas Erstaunliches

Hellwach geworden war dadurch jedoch der Schäferhund des Hauses. Dieser reagierte sofort und weckte den Mann kurz nach 1 Uhr.

Damit ermöglichte er seinem Herrchen, sich aus den Flammen zu retten, indem dieses aus dem Fenster sprang. Dabei erlitt der Mann nicht nur durch den heftigen Aufprall, sondern durch die Rauchgase zusätzlich schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Derzeit liegt der geschätzte Sachschaden des Hauses bei etwa 200.000 Euro. Doch noch viel schwerer als dies muss das Herz des 44-Jährigen sein. Sein Hund, sein Retter, überlebte die Flammen nicht.

Titelfoto: 123RF/keleny

Mehr zum Thema Hunde: