Hund begibt sich in Lebensgefahr: Polizei sorgt für Happy End

Marktschorgast - Eine Weimarener-Mischlingshündin hatte Glück im Unglück.

Die Polizei konnte den Hund sicher seiner Eigentümerin übergeben. Zuvor wurden noch ein paar Schnappschüsse gemacht.
Die Polizei konnte den Hund sicher seiner Eigentümerin übergeben. Zuvor wurden noch ein paar Schnappschüsse gemacht.  © Polizei

Der Vierbeiner lief am späten Mittwochnachmittag auf der stark befahrenen A9 bei Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) umher, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Als Beamte der Verkehrspolizei das Tier entdeckten, reagierten sie sofort und retten es vor dem Tod. 

Auf dem Schoß der Polizistin wurde der etwa 55 Zentimeter große Hund zur Dienststelle gebracht und dort verpflegt.

Die Tierrettung laß im Anschluss den Chip des Vierbeiners aus, so konnte die Eigentümerin ausfindig gemacht werden.

Diese holte wenig später ihre "Lexi" sichtlich erleichtert ab.

"Ob bei der Eigentümerin oder bei 'Lexi' die Freude über das Wiedersehen größer war, konnte nicht ermittelt werden", scherzte die Polizei.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0