Hund wird frisch vermittelt, doch sein neuer Besitzer stirbt plötzlich: Lee landet wieder im Tierheim

Köln - Der arme Lee aus dem Tierheim Dellbrück hat bisher noch kein Glück in seinem Leben gehabt. Wird er noch sein Happy End finden?

Lee ist ein ganz braver Hund, der gerne ein trautes Heim finden würde.
Lee ist ein ganz braver Hund, der gerne ein trautes Heim finden würde.  © Screenshots/Instagram/Tierheim_dellbrueck

Der Hund wurde erst vor einer Weile vom Tierheim Dellbrück aus schlechter Haltung gerettet. "Quo vadis, Lee? [z.dt. "Wohin gehst du, Lee?", Anm. d. R.] Ach Mensch, dieser Hund möchte einfach mal irgendwo ankommen", beschrieb das Tierheim das Schicksal von Lee.

Nach langer Wartezeit durften die Tierretter den armen Hund dann endlich vermitteln und fanden für Lee den perfekten netten Menschen, bei dem sich der Rüde wunderbar wohlfühlte.

"Jetzt starb dieser Mensch, plötzlich und viel zu früh, und Lee ist schon wieder bei uns", mussten die Tierpfleger traurigerweise berichten.

Aberglaube verhindert Happy End: Deshalb sitzt Schäferhund Lucky immer noch im Tierheim
Hunde Aberglaube verhindert Happy End: Deshalb sitzt Schäferhund Lucky immer noch im Tierheim

"Und [Lee] versteht das langsam alles gar nicht mehr. Wie auch?", kommentierten sie noch. Auch in einer Instagram-Story zeigte das Tierheim, wie brav Lee ist und welche tollen Tricks der Vierbeiner beherrscht.

"Das Schicksal meinte es bisher überhaupt nicht gut mit ihm", hieß es auf Instagram. Nun hoffen sowohl die Tierliebhaber des Tierheims als auch diejenigen auf Instagram, dass der brave Kerl sein Glück noch finden wird.

Das Tierheim Dellbrück präsentierte Lee auf Instagram

"Lee wird bestimmt ein schönes Zuhause finden. Ich drücke die Daumen", kommentierte eine Person, und auch die anderen Kommentare beschreiben ähnliche Gefühle. Lees Für-Immer-Familie wartet noch auf ihn, da sind sich alle sicher.

Titelfoto: Screenshots/Instagram/Tierheim_dellbrueck

Mehr zum Thema Hunde: