Hund zittert vor Schmerz: Beim Tierarzt müssen plötzlich alle Lachen

Raleigh (North Carolina/USA) - Als Jean Mosher vergangene Woche mit ihrem Welpen Jaqweenie im Hundepark unterwegs war, wurde sie plötzlich Zeuge eines dramatischen Schauspiels.

Verwirrt suchte die Ärztin nach der Ursache von Jaqweenies Leiden.
Verwirrt suchte die Ärztin nach der Ursache von Jaqweenies Leiden.  © TikTok/Screenshot/sharkybobarky

Ihr Vierbeiner tollte gerade mit einem Spielkameraden über die Wiese, als er mit einem Mal Halt machte, sich auf den Hintern setzte und schrecklich zu zittern begann.

"Jaqweenie saß ganz allein in einiger Entfernung, und ich wusste, dass etwas nicht stimmte", erinnerte sich Mosher in einem Gespräch mit dem amerikanischen Tiermagazin The Dodo. "Ich ging zu ihm hin, und er zitterte und hechelte und rollte seinen kleinen Fuß ein".

Mosher reagierte panisch. Normalerweise könne den kleinen Hund so schnell nichts aus der Ruhe bringen, er musste also wirklich schreckliche Schmerzen gehabt haben.

Labrador trifft auf Golden Retriever: Was dann folgt, ist urkomisch
Hunde Labrador trifft auf Golden Retriever: Was dann folgt, ist urkomisch

Sofort schnappte sich die junge Frau ihren Liebling und machte sich mit ihm gemeinsam auf den Weg zum Tierarzt.

Und dort folgte eine überraschende Wendung: "Wir brachten ihn sofort dorthin, und da stellten wir fest, dass alles in Ordnung war."

Ärztin entdeckt winzigen Schnitt an der Pfote des Hundes

Auf seinem Instagram-Account "sharkybobarky" begeistert der kleine Frechdachs Tausende von Menschen.
Auf seinem Instagram-Account "sharkybobarky" begeistert der kleine Frechdachs Tausende von Menschen.  © Instagram/Screenshot/sharkybobarky

Auch nach einer gründlichen Untersuchung konnte die behandelnde Ärztin einfach nicht feststellen, was Jaqweenies Schmerzen verursacht hatte. Erst nach einer erneuten Überprüfung seines Beines entdeckte die Medizinerin den Übeltäter.

"Sie untersuchte die Pfote noch einmal und fand einen Schnitt, so klein, dass er nicht einmal blutete."

Jean Mosher konnte nicht anders und begann laut zu lachen. Ihr kleiner Jaqweenie war eine waschechte Dramaqueen. Schaut euch das Spektakel selbst auf TikTok an!

Hund und Katze tot: Erste Laborergebnisse im Gift-Fall von Romrod
Hunde Hund und Katze tot: Erste Laborergebnisse im Gift-Fall von Romrod

Zwar benötigte die Verletzung keine Behandlung, trotzdem dachte sich Jaqweenies Frauchen, dass sich der kleine Racker dadurch besser fühlen könnte und so bekam der Welpe einen Verband.

Den restlichen Tag humpelte der Vierbeiner weiterhin theatralisch durchs Haus und verlangte besonders viele Streicheleinheiten seiner Eltern. Erst nach etwa 24 Stunden konnte der Frechdachs endlich wieder problemlos durchs Haus rennen.

"Ich glaube, er ist ein bisschen weich geworden", schmunzelte Mosher.

Titelfoto: TikTok/Screenshot/sharkybobarky

Mehr zum Thema Hunde: