Komplett unterkühlt: Vermisster Hund treibt hilflos im Rhein

Neuss/NRW - Ein schwimmender Hund im Rhein hat sein Leben den Feuerkameraden in Neuss zu verdanken.

Die Feuerwehr auf dem Rhein. (Symbolbild)
Die Feuerwehr auf dem Rhein. (Symbolbild)  © Feuerwehr

Der Labrador wurde am Sonntag gegen 16 Uhr in der Mitte des Rheins hinter der Fleherbrücke bei Neuss entdeckt.

Im reißenden Strom hatte der Hund keine Chance, aus eigener Kraft das Ufer zu erreichen.

Doch die Kameraden der Feuerwehr Neuss eilten dem Tier in Not per Boot zur Hilfe.

Auf Höhe Stromkilometer 734,9 konnte der Labrador aus dem Wasser gezogen werden.

"Der sichtlich erschöpfte Labrador Mischling sah das ankommende Feuerwehrboot und schwamm mit letzter Kraft in Richtung der Retter", berichtete die Feuerwehr.

Der kalte Hund war stark unterkühlt und wurde noch auf dem Boot erstversorgt.

Der Labrador wurde gerettet

Der Besitzer konnte seinen unverletzten Hund am Sporthafen in Neuss in Empfang nehmen. Der Hund galt zuvor zwei Tage als vermisst, hieß es.

Titelfoto: Feuerwehr

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0