Labrador-Welpen und ihre Mutter gestohlen: Polizei sucht Zeugen

Viernheim - Einem Hobbyzüchter im südhessischen Viernheim wurden eine Labrador-Hündin sowie deren neun Welpen gestohlen. Die Polizei fahndet nach den Tieren und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Die Polizei in Südhessen veröffentlichte diese Fotomontage, welche die gestohlenen Hunde zeigt.
Die Polizei in Südhessen veröffentlichte diese Fotomontage, welche die gestohlenen Hunde zeigt.  © Polizeipräsidium Südhessen

Das Muttertier und die Labrador-Welpen wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aus einer Hundebehausung im Berliner Ring in Viernheim gestohlen, wie das Polizeipräsidium Südhessen am Donnerstag berichtete.

Die Welpen sind demnach erst fünf Wochen alt, drei Rüden und sechs weibliche Tiere. Die Mutter der kleinen Hunde sei viereinhalb Jahre alt.

Alle zehn Tiere hätten schoko-braunes Fell, erläuterte ein Sprecher und fügte in Bezug auf das Muttertier hinzu: "Auffallend sind die intensiven bernsteinfarbenen Augen der reinrassigen Hündin."

Der Hobbyzüchter aus Viernheim habe in der Vergangenheit bereits Welpen verkauft.

Vor einigen Wochen hätten sich fremde Personen auf dem Gelände des Züchters ohne Erlaubnis umgesehen.

"Möglicherweise stehen sie im Zusammenhang mit dem jetzigen Diebstahl", sagte der Polizeisprecher.

Wo werden schoko-braune Labrador-Welpen und ein Muttertier angeboten?

Die Diebe hätten zwischen Dienstag, 21.30 Uhr, und Mittwoch, 5.30 Uhr, ein verschlossenes Hoftor "sowie die Tür zu dem Hundehaus gewaltsam geöffnet".

Danach wurden die Welpen vermutlich in einem Waschkorb weggetragen. Die Mutter sei mit Futter weggelockt worden.

Die Polizei fragt ausdrücklich: Wo werden schoko-braune Labrador-Welpen und ein Muttertier angeboten? Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0620493770 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südhessen

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0