6 besondere Hunde und Katzen: Diese Haustiere suchen dringend ein Zuhause

München - Hast Du ein Plätzchen frei? Diese Haustiere sind im Tierheim gelandet und suchen nun ein neues Zuhause bei liebevollen Besuchern.

Diese sechs Haustiere warten im Münchner Tierheim auf neue Besitzer.
Diese sechs Haustiere warten im Münchner Tierheim auf neue Besitzer.  © Bildmontage: Tierheim München

Das Münchner Tierheim beherbergt Tausende Tiere - von Hunden über Katzen bis hin zu zahlreichen Kleintieren.

Manche können schnell ein neues Zuhause finden, andere warten jahrelang auf liebevolle Besitzer.

Die hier vorgestellten Tiere haben alle eine besondere Geschichte, aber es deshalb nicht weniger verdient, geliebt und umsorgt zu werden.

Durch die Corona-Krise hat sich der Vermittlungs-Ablauf im Heim verändert. Ohne Termin dürfen Besucher nicht mehr auf das Gelände.

Die Vermittlungen finden deshalb per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich in der Regel von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Tibet Spaniel Silvester

Silvester ist ein im September 2008 geborener Tibet-Spaniel-Mix und kam zusammen mit einer jungen Hündin ins Tierheim, weil die Besitzerin sich nicht mehr um die Hunde kümmern konnte.

Silvester ist ein menschenbezogener und verschmuster Zeitgenosse und wünscht sich ein ruhiges Zuhause. Er sucht einen Platz in Einzelhaltung oder zu einem ruhigen, älteren Ersthund. Silvester ist etwas eigensinnig, aber sehr freundlich. Er würde sich sehr über einen Garten im neuen Zuhause freuen, wo er sich in die Sonne legen kann.

Leider hatte Silvester einen Bandscheibenvorfall, ein ebenerdiges Zuhause wäre deshalb wichtig für den kleinen Rüden.

Wenn Du Dich für Silvester interessierst, dann bitte melde Dich im Hundehaus 1 unter Tel.: 08992100026.

Tibet Spaniel Silvester.
Tibet Spaniel Silvester.  © Tierheim München

Katze Pipi

Die Europäisch-Kurzhaar-Katze Pipi (geb. circa 2006) wurde bereits mehrfach im Tierheim abgegeben, da sie immer wieder aggressives Verhalten gezeigt hat.

Pipi ist eine eher unsichere Kätzin und neigt dazu anzugreifen, wenn sie sich bedrängt oder bedroht fühlt. Die hübsche Dame sucht daher ein neues Zuhause bei erfahrenen und einfühlsamen Katzenfreunden ohne Kinder. Trotz ihres Verhaltens zeigt sich Pipi durchaus anhänglich und verschmust.

Leider hat Pipi eine leichte Diabetes-Erkrankung. Sie bekommt aktuell ein spezielles Futter und muss ggf. auch täglich in regelmäßigen Abständen Insulin gespritzt bekommen. Gerne beraten Dich die Pfleger im Heim weiter ausführlich. Pipi freut sich auf ein tolles endgültiges Zuhause in Wohnungshaltung, gerne mit vernetzen Balkon.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus, unter Tel.: 08992100036.

Katze Pipi.
Katze Pipi.  © Tierheim München

Pennantsittiche Chip und Tamsine

Die beiden Pennantsittiche Chip und Tamsine kamen im Herbst und Winter 2020 als Abgabetiere ins Tierheim und haben sich dort als Paar gefunden.

Da sich die Beiden gut verstehen, sollen sie auch zusammen vermittelt werden.

Die hübschen Australier gehören zur Gruppe der Großsittiche und dürfen, wie nahezu alle Vogelarten, auf keinen Fall einzeln gehalten werden. Sie sind sehr bewegungsfreudig und an allem interessiert. Neugierig erkunden sie alles, was man ihnen so anbietet. Geklettert wird genauso gern wie geflogen.

Durch ihre Größe und ihren Bewegungsdrang sollte die Unterbringung recht geräumig ausfallen. Gerne dürfen sie auch in einer Außenvoliere mit isoliertem Schutzhäuschen gehalten werden. Im neuen Zuhause des Großsittich-Pärchens sollte am besten ganztags Freiflug gewährleistet oder eine große Voliere von mindestens 2,50 m Länge vorhanden sein.

Die Verträglichkeit mit anderen Vogelarten hält sich in Grenzen, weshalb es am besten ist, sie paarweise zu halten.

Weitere Infos bekommst Du im Kleintierhaus 1. Stock unter Tel.: 08992100052 oder per Email an: kleintierhaus@tierheim-muenchen.com

Pennantsittiche Chip und Tamsine.
Pennantsittiche Chip und Tamsine.  © Tierheim München

Kater Billy

Billy (geb. circa Mai 2020) war zunächst nur zur Tollwutquarantäne im Tierheim, bis er schließlich an das Heim abgegeben wurde.

Der Kater ist sehr unsicherer und ängstlich. Er braucht etwas Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen, bis er sein verschmustes und zartes Wesen zeigen kann. Daher sollten in seinem künftigen Heim keine kleinen Kinder leben, mit Älteren, Ruhigeren würde er sicherlich klarkommen.

Der altersgemäß sehr aktive und verspielte Kater ist leider positiv auf FIV sowie FeLV getestet, zeigt aber keine Symptome. Gerne beraten Dich die Pfleger bei einem Gespräch dazu ausführlich.

Billy sucht daher Katzenfreunde, die sich nicht von seinen kleinen "Mäkeln" abschrecken lassen und dem jungen Kater ein ruhiges Zuhause in Wohnungshaltung geben können.

Alles Weitere erfährst Du nach der Anmeldung im Katzenhaus, unter Tel.: 08992100036.

Kater Billy.
Kater Billy.  © Tierheim München

Pinscher-Hündin Emma

Hündin Emma wurde im Mai 2019 geboren. Sie ist ein rassetypischer Pinscher und wurde abgegeben, weil der ehemaligen Halter mit ihr überfordert war.

Die menschenbezogene und verschmuste Hundedame ist Fremden gegenüber sehr skeptisch und hat diese auch schon gezwickt. Radfahrer und Jogger sind ihr auch nicht geheuer. Emma ist verspielt und bewegungsfreudig. Mit Artgenossen ist die Hündin bedingt verträglich, zeigt allerdings eine Leinenaggression gegenüber Menschen und Hunden.

Ihre neuen Halter sollten bereits Erfahrung mitbringen und Emma konsequent führen können. Ihr neues Zuhause möchte Emma nicht mit Kindern und weiteren Hunden teilen, es sollte besser in ruhiger Gegend gelegen sein als mitten in einer belebten Innenstadt.

Wenn Du Emma eine zweite Chance geben möchtest, melde Dich bitte im Hundehaus 4 unter Tel.: 08992100056.

Pinscher Emma.
Pinscher Emma.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Bildmontage: Tierheim München

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0