7 besondere Tiere: Diese Hunde, Katzen und Vögel finden einfach kein Zuhause

München - Im Münchner Tierheim werden unzählige Tiere untergebracht und versorgt. Die hier vorgestellten Schützlinge haben eine besondere Geschichte, haben es aber deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Aufgrund der Corona-Krise bleibt das Tierheim für Besucher derzeit geschlossen. Die Vermittlung findet per Absprache am Telefon statt. Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind nun feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Dackel-Terrier-Mischling Motzi

Motzi ist ein im Mai 2010 geborener Dackel-Terrier-Mischlingsrüde und kam ins Tierheim, weil sein Besitzer sich altersbedingt nicht mehr um ihn kümmern konnte.

Motzi ist ein verschmuster, menschenbezogener, aber manchmal auch ängstlicher Rüde. Er sucht ein ruhiges Zuhause ohne Kinder. Mit Artgenossen ist er bedingt verträglich, fremden Personen gegenüber ist er reserviert. Von Besuch in den eigenen vier Wänden hält er nicht besonders viel.

Deshalb braucht Motzi erfahrene Halter, die ihn konsequent führen. Da der zutrauliche Rüde ein Herzleiden hat, braucht er Medikamente. Hierüber informieren Dich die Pfleger im Heim gerne ausführlich. 

Wenn Du Dich für Motzi interessierst, dann melde Dich im Hundehaus 4 unter Tel.: 08992100056, täglich von 13 bis 16 Uhr.

Dackel-Mix Motzi
Dackel-Mix Motzi  © Tierheim München

Pennantsittich Chip

Chip ist einer von drei alleinstehenden Pennantsittich-Hähnen, die aktuell im Münchner Tierheim wohnen. Alle drei hätten liebend gerne wieder eine Partnerin für schöne Stunden zu zweit.

Die hübschen Australier sind sehr bewegungsfreudig und an allem interessiert. Neugierig erkunden sie alles, was man ihnen so anbietet. Geklettert wird genauso gern wie geflogen. Mit ihrem starken Schnabel wird alles ausprobiert und angeknabbert.

Durch ihre Größe und ihren Bewegungsdrang sollte die Unterbringung recht geräumig ausfallen. Gerne dürfen sie auch in einer Außenvoliere mit isoliertem Schutzhäuschen gehalten werden.

Die Verträglichkeit mit anderen Vogelarten hält sich in Grenzen, weshalb es am besten ist, sie paarweise zu halten.

Sollten Du eine einzelne Henne haben, die nach einem Partner sucht, dann bitte melde Dich im Kleintierhaus OG telefonisch unter Tel.: 08992100052 oder per E-Mail an: kleintierhaus@tierheim-muenchen.com

Pennasittich Chip.
Pennasittich Chip.  © Tierheim München

Katze Maunz

Die zarte dreifarbige Mieze Maunz wurde etwa 2014 geboren. Sie kam ins Tierheim, weil ihr Besitzer in ein Pflegeheim umziehen musste.

Maunz ist taub und schreit sehr viel. Sicherlich auch, weil sie im Moment mit der Situation im Tierheim überfordert ist. Nach einer kurzfristigen Vermittlung kam sie wieder, da ihre Rufe wohl doch lauter sind, als angenommen.

Für die freundliche Katze wird nun ein ruhiges Zuhause ohne Kinder gesucht. Ein vernetzter Balkon, ein lieber Mensch, der viel Verständnis für ihr Verhalten hat, sowie ein toleranter Nachbar, wären für Maunz ein Traum. 

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit wird die schüchterne Katzendame sicherlich ihre verschmuste Seite zeigen.

Mehr Informationen über Maunz bekommst Du im Katzendorf OG unter Tel.: 08992100036. 

Katze Maunz.
Katze Maunz.  © Tierheim München

Chinchillas Kurkuma, Kisha und Nuha

Diese drei süßen Fellknäuel haben schon viele Tierheimbesucher kommen und gehen gesehen, doch niemand scheint sich für sie zu interessieren. 

Das Chinchilla-Grüppchen kam im August 2016 aufgrund eines Umzugs ins Tierheim. Kurkuma wurde im Juli 2009 geboren, Kisha und Nuha im Mai 2010. Sie sind ein eingespieltes Team und im Umgang miteinander sehr harmonisch. Deshalb suchen sie auch gemeinsam ein neues Zuhause.

Anfangs sind sie noch ein wenig schüchtern, was sie jedoch nicht daran hindert, alles mit großer Neugier zu erkunden. Die zwei Böckchen sind ein bisschen mutiger als die kleine Kisha und lassen sich mit ein paar Leckereien recht schnell aus der Reserve locken. Für neue Beschäftigungsmöglichkeiten sind sie immer zu begeistern.

Leider haben sich in den letzten Jahren bei Kisha Zahnprobleme entwickelt, weshalb sie ca. alle 2 Monate dem Tierarzt vorgestellt werden muss.

Mehr Informationen über das Dreiergrüppchen bekommst Du täglich von 13 bis 16 Uhr unter Tel.: 08992100052 im Kleintierhaus.

Chinchillas Kurkuma, Kisha und Nuha.
Chinchillas Kurkuma, Kisha und Nuha.  © Tierheim München

Katze Linda

Die schüchterne Kätzin Linda wurde etwa 2006 geboren. Sie kam im Februar 2020 ins Tierheim, da der Besitzer mit ihrer Behinderung nicht zurechtkommt. Linda hatte einen Schwanzabriss und kann seither den Urinausfluss nicht kontrollieren.

Dafür bekommt sie täglich zweimal ein Medikament verabreicht, das ihre Blase unterstützt. Die Pfleger geben Dir hierzu gerne weitere Informationen.

Da Linda ein unglaublich freundliches und sonniges Wesen hat, gerne kuschelt und sehr zugänglich ist, wäre es sehr schade, wenn diese kleine tapfere Samtpfote noch länger in unserem Tierheim bleiben müsste.

Wir suchen für sie ein liebevolles Zuhause bei einer Familie mit verantwortungsvollen Kindern ab etwa 8 Jahren. In ihrem vorherigen Zuhause war Linda Freigängerin und wurde auf der Terrasse gehalten. 

Mehr Auskünfte über Linda bekommst Du im Katzenhaus OG unter Tel.: 08992100036. 

Katze Linda.
Katze Linda.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0