Nach Notruf: Polizei tötet Pitbull mit vier Schüssen

Soltau - Polizisten haben einen aggressiven Pitbull-Terrier im Heidekreis erschossen.

Eine Passantin habe sich vor dem Tier in ein Auto geflüchtet. (Symbolbild)
Eine Passantin habe sich vor dem Tier in ein Auto geflüchtet. (Symbolbild)  © Lia Schmidt/Unsplash

Zuvor sei ein Notruf über den freilaufenden Hund eingegangen, der in Soltau Passanten anfalle, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Eine Passantin habe sich vor dem Tier in ein Auto geflüchtet.

Der Hund habe zuvor versucht, sie zu beißen.

Extrem aggressiver Hund fällt Polizisten an: Mehrere Schüsse fallen
Hunde Extrem aggressiver Hund fällt Polizisten an: Mehrere Schüsse fallen

Als er auf einen der Beamten zulief, feuerte dieser vier Schüsse auf das Tier ab.

Es habe gedroht anzugreifen, hieß es in der Mitteilung.

Menschen wurden bei dem Vorfall am Mittwoch nicht verletzt.

Der in der Nähe wohnende Hundehalter wurde informiert.

Titelfoto: Lia Schmidt/Unsplash

Mehr zum Thema Hunde: