Nachdem bester Freund gestorben ist: Hund nimmt rührend Abschied

Asunción (Paraguay) - Vergangene Woche teilte Marcelo Rodríguez eine traurige Nachricht auf seinem Instagram-Account: Sein geliebter Hund Gaspar ist verstorben.

Beste Freunde auf immer und ewig: Gaspar (l.) und seine geliebte Kaya.
Beste Freunde auf immer und ewig: Gaspar (l.) und seine geliebte Kaya.  © Twitter/Screenshot/macdemarce

"Danke für all die Zeit, die wir zusammen hatten ... Du wirst immer bei uns sein", heißt es in seinem Beitrag, in welchem er unzählige Bildern seines geliebten Vierbeiners in einem Video zu ruhiger Musik abspielen ließ.

Doch während der Tribut, welchen er ihm zollte, rührend war, brauchte der herzzerreißende Abschied einer ganz besonderen Seele keine Worte.

Obwohl Gaspar bei seinem Herrchen lebte, verbrachte er einen Großteil seiner Zeit in Gesellschaft von Kaya, dem Hund von Rodríguez' Mutter.

Drolliges Video: Mops sorgt mit seiner Zunge für Lacher im Netz
Hunde Drolliges Video: Mops sorgt mit seiner Zunge für Lacher im Netz

"Wir haben die beiden an den Wochenenden zusammengebracht, um Zeit miteinander zu verbringen", so der junge Mann gegenüber dem amerikanischen Tiermagazin The Dodo.

Es dauerte nicht lang und Gaspar und Kaya wurden die besten Freunde, die jede gemeinsame Minute damit verbrachten, schwanzwedelnd die Welt zu erkunden.

Somit ist es kein Wunder, dass das Herz der Hündin in tausend Teile brach, als ihr geliebter Gaspar plötzlich nicht mehr da war.

Auf Instagram nahm Marcelo Abschied von seinem geliebten Hund

Auf Twitter teilte Marcelo den rührenden Abschied von Hündin Kaya

Kaya weicht ihrem besten Freund auch nach seinem Tod nicht von der Seite

Nach Gaspars Beerdigung verbrachte Kaya den ganzen Morgen auf seinem Grab.
Nach Gaspars Beerdigung verbrachte Kaya den ganzen Morgen auf seinem Grab.  © Twitter/Screenshot/macdemarce

Am Tag der Beerdigung stand sie somit in der ersten Reihe, wartete traurig und geduldig ab, bis ihr bester Freund unter der Erde lag und machte es sich schließlich auf seinem Grab gemütlich – als letzten großen Akt der Liebe.

"Daraufhin verbrachte sie den ganzen Morgen auf seinem Grab", erinnerte sich Rodríguez.

Schnell wurde klar: Auch nach dem Tod würde Kaya ihrem geliebten Gaspar nicht von der Seite weichen.

Happy End: Besitzer und sein kleiner Hund wieder vereint!
Hunde Happy End: Besitzer und sein kleiner Hund wieder vereint!

"Tiere sind uns überlegene Wesen, die wir nie richtig verstehen werden", schrieb Rodríguez in einem Beitrag, den er seither auf Twitter teilte, "Wir haben sie nicht verdient."

Titelfoto: Bildmontage: Twitter/Screenshot/macdemarce (2)

Mehr zum Thema Hunde: