"Notfellchen" Lissy wird trotz Überfüllung aufgenommen: Der Grund ist traurig

Bergheim - Das Tierheim in Bergheim hat trotz Überfüllung eine weitere Hündin in ihre Reihen aufgenommen: Lissy!

Lissy (13) kam mit sehr dichtem Fell im Tierheim an - es war also Zeit für einen Besuch beim Hundefriseur!
Lissy (13) kam mit sehr dichtem Fell im Tierheim an - es war also Zeit für einen Besuch beim Hundefriseur!  © Screenshots/Instagram/Tierheim_Bergheim

Die 13-jährige Hundedame brauchte "ganz, ganz dringend Hilfe". Ihre Besitzerin, eine Seniorin, konnte sich schon länger nicht mehr richtig um den Vierbeiner kümmern, wie das Tierheim auf Instagram berichtete.

Das sieht man Lissy auch leider an - zotteliges Fell, ein paar Kilos zu viel. Die Rentnerin hatte mit Lissy keine Spaziergänge mehr machen können, und auch das Futter war nicht artgerecht.

Zum Schluss ist Lissy sogar von zu Hause weggelaufen - das war der ausschlaggebende Punkt, die Hündin abzugeben. "Jetzt wird beiden geholfen: Frauchen ist im Heim und Lissy bei uns", kommentierte das Tierheim auf Instagram.

Bulldoggen-Gott sei Dank: Hunde-Oma findet mit 14 Jahren neues Zuhause
Hunde Bulldoggen-Gott sei Dank: Hunde-Oma findet mit 14 Jahren neues Zuhause

Bei ihrer Ankunft wurde die Hunde-Seniorin erstmal von ihrem überschüssigen Fell befreit. Auch eine Untersuchung beim Tierarzt wird nicht ausbleiben.

Wenn Lissy gesund und fit ist, darf sie auch vielleicht schon bald in ein neues Zuhause einziehen.

Das Tierheim Bergheim auf Instagram

Wie das Tierheim schrieb: "Lissy ist ein unfassbar lieber Hund. Sie genießt und liebt jede Art der Zuwendung, kann gar nicht genug Menschenkontakt bekommen." Eine Traumhündin also!

Die Follower drückten vor allem ihr Mitleid für Hündin und Seniorin aus: "Die beiden werden sich so sehr vermissen. Viel Glück für die süße Fellnase und fürs Frauchen auch", schrieb eine Person.

Titelfoto: Screenshots/Instagram/Tierheim_Bergheim

Mehr zum Thema Hunde: