Saalekreis: Hund beißt Frau ins Ohr, Kripo ermittelt

Teicha/Mücheln - Im Saalekreis wurden am Wochenende gleich zwei Personen in verschiedenen Ortschaften von Hunden angegriffen und verletzt.

Im Saalekreis ereigneten sich am Wochenende zwei Beißattacken. (Symbolbild)
Im Saalekreis ereigneten sich am Wochenende zwei Beißattacken. (Symbolbild)  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

In Teicha war eine 33-Jähriger gerade beim Shoppen in einem Geschäft, als sie dort plötzlich von einem Australian Sheperd angegangen wurde. Das teilte die Polizeiinspektion Halle (Saale) am Sonntag mit.

Der Hund biss ihr ins Ohr, woraufhin sie in ein Krankenhaus in Halle eingeliefert werden musste. Dort wurde ihre Wunde ambulant behandelt.

In der Ortschaft Mücheln wurde am Samstagabend ein 59-Jähriger zum Opfer einer Beißattacke: Der Mann war mit seinem Schäferhund auf der Merseburger Straße unterwegs, als ein Englischer Bulldoggen-Mischling aus einem offenen Grundstück auf ihn zu rannte.

Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig
Hunde Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig

Die Bulldogge griff nicht nur den Schäferhund, sondern auch dessen Halter an, indem er dem Mann ins Bein biss. Auch der 59-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden.

In beiden Fällen ermittelt die Kripo nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die Besitzer der beißenden Hunde.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hunde: