Verlassener Welpe kann vor Erschöpfung nicht aufstehen: Was dann passiert, ist herzergreifend

Karditsa (Griechenland) - Was für ein armer Hund!

Lange hätte dieser Welpe nicht mehr überlebt. Zum Glück holte jemand Hilfe.
Lange hätte dieser Welpe nicht mehr überlebt. Zum Glück holte jemand Hilfe.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Krank, verletzt und tierisch erschöpft lag der süße Welpe vorm Tor einer kleinen Fabrik nahe der griechischen Stadt Karditsa, als ihn ein junger Mann entdeckte.

Mehrere Katzen hielten sich in der Nähe des verlassenen Rüden auf, der dadurch wenigstens nicht noch einsamer war. Helfen konnten ihm die Samtpfoten natürlich nicht. Zum Glück griff dessen menschlicher Finder zum Handy und rief im Tierheim der "Diasozo Animal Rescue" (DAR) an.

Deren Gründerin Ermioni machte sich sogleich auf den Weg, um den Hund zu retten. Vor Ort bot sich der Griechin ein trauriges Bild. Gary - wie sie ihn nannte - hatte einen Teil seines Fells verloren, war zudem unglaublich schwach.

Rehkitz fällt ins Wasser: Was ein Hund dann macht, lässt kaum jemanden kalt
Hunde Rehkitz fällt ins Wasser: Was ein Hund dann macht, lässt kaum jemanden kalt

Sie trug den Vierbeiner zu ihrem Auto und bedankte sich bei dem jungen Mann, der auf sie gewartet hatte. Dann ging es schnurstracks zur Tierklinik.

Gary schafft es, sich zu berappeln

Diese Wandlung geht ans Herz: Gary ist heute ein gesunder, schöner Hund.
Diese Wandlung geht ans Herz: Gary ist heute ein gesunder, schöner Hund.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Dort fiel allen sofort auf, dass die Fellnase trotz all ihrer Schwäche noch die Kraft aufbrachte, freudig mit dem Schwanz zu wedeln. Diese Geste ging Ermioni besonders ans Herz.

Dann folgte die Untersuchung. Die Tierärztin stellte dabei fest, dass der Rüde auch deshalb nicht laufen konnte, da er eine Verletzung am linken Hinterbein hatte. Allen Beteiligten war klar: diese Wunden, insbesondere die seelischen, würden nicht von heute auf morgen verheilen.

Dennoch berappelte sich Gary zumindest körperlich relativ schnell. Ermioni konnte ihn schon nach ein paar Tagen aus der Klinik abholen und in ihr Tierheim bringen. Dort blühte der Hund Tag für Tag ein wenig mehr auf.

Frau muss in Quarantäne: Reaktion ihres Hundes sorgt im Netz für heftige Diskussionen
Hunde Frau muss in Quarantäne: Reaktion ihres Hundes sorgt im Netz für heftige Diskussionen

Aktuelle Bilder des Vierbeiners dürften vielen Hundefreunden direkt ans Herz gehen: Zwei Monate später ist aus dem kleinen Welpen, ein vier bis fünf Monate altes Jungtier geworden.

Nicht nur Gary ist in der Zeit beträchtlich gewachsen, auch sein Fell kehrte zurück. Heute ist der Rüde wieder fit und gesund. Nur auf eine Familie wartet er noch immer, wie die DAR am Samstag auf ihrem YouTube-Kanal berichtete.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde: