Verstoßener Hund begreift die Lage nicht und wartet tagelang auf seine Besitzer

Karditsa (Griechenland) - Was für eine treue Seele! Eine junge Hündin wurde von ihren Besitzern nahe des griechischen Karditsa an einer verlassenen Straße ausgesetzt. Ganz offensichtlich begriff sie ihre Lage nicht und blieb an Ort und Stelle sitzen, wartete offenbar darauf, irgendwann wieder abgeholt zu werden. 

Hündin Brenda wartete auf ihre Besitzer - viele Tage.
Hündin Brenda wartete auf ihre Besitzer - viele Tage.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Statt ihrer Besitzer, kamen schließlich die Tierschützer der griechischen "Diasozo Animal Rescue", kurz "DAR". 

Das Team aus Karditsa war von Passanten darüber informiert worden, dass der Hund seit Tagen an derselben Stelle ausharrte.

Am Sonntag veröffentlichten sie den dazugehörigen YouTube-Clip auf ihrem Kanal. Zu dem knapp sechs Minuten langen Video schrieb das Team, das von der Griechin Ermioni gegründet wurde:

Schäferhund bekommt Spielzeug: Was er dann mit seinem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen
Hunde Schäferhund bekommt Spielzeug: Was er dann mit seinem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen

"Sie heißt Brenda. Sie war von der ersten Begegnung an sehr freundlich zu allen. In einem jungen Alter von ungefähr einem Jahr, natürlich ohne Mikrochip, sodass wir nicht herausfinden können, wer sie ausgesetzt hat..."

Und weiter: "Sie wartete an derselben Stelle, an der sie verlassen wurde. Gott sei Dank gab ihr jemand Futter und Wasser und half ihr zu überleben, bis wir informiert wurden. Sie wäre sonst vermutlich vor Hunger gestorben."

Happy End für die treue Hündin

Ermioni und ihre Kollegin versorgten die Hündin sofort mit Wasser und Futter, nachdem sie vor Ort eingetroffen waren. Der zutrauliche Vierbeiner kam kurz darauf bereitwillig mit den beiden mit - das Warten hatte sich am Ende also ausgezahlt!

Zusammen fuhren sie sofort zur Tierärztin, die Brenda einmal komplett durchcheckte. Zum Glück war die Hündin kerngesund und konnte schon bald mit ihren Rettern zum Tierheim von DAR fahren.

Lange musste sie dort nicht bleiben. Denn schon bald fand sich eine nette Familie, die die Fellnase adoptierte. Vor Ort verschaffte sich das Team von DAR dann zunächst einen Eindruck, ehe sie die Hündin guten Gewissens an ihre neue Familie übergab.

Wer die Tierschützer dank Erfolgsgeschichten - wie dieser - bei ihrer Arbeit unterstützen möchte, kann >>> HIER spenden.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde: