Verzweifelte Hündin steckt in Abflussrinne fest: Nach ihrer Rettung wird klar, was los ist

Rajasthan (Indien) - Diesen Anblick ertrug ein Anwohner nicht: In einer Abflussrinne hatte der Mann eine Hündin entdeckt, die nicht die Kraft zu haben schien, sich daraus zu befreien.

Was war nur mit dieser Hündin los?
Was war nur mit dieser Hündin los?  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Der Zeuge griff zum Telefon und meldete den Fall den Tierschützern von "Animal Aid Unlimited". Das Team, das im indischen Bundesstaat Rajasthan sitzt, eilte dem Vierbeiner kurz darauf zu Hilfe.

Vor Ort blickte das Weibchen ihren Retter ängstlich an, als dieser sich vorbeugte, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Als die Fellnase endlich wieder auf der Straße stand, wurde klar, was mit ihr los war: Die Streunerin hatte mehrere Stichwunden!

Baseballfans bringen Hunde ins Stadion mit und halten sie in die Luft
Hunde Baseballfans bringen Hunde ins Stadion mit und halten sie in die Luft

Woher diese kamen, blieb leider genauso offen wie die Frage, wer dem armen Hund das angetan hatte. Fakt war, dass die Tierschützer schnellstmöglich handeln mussten.

Sie beeilten sich, das schwache Geschöpf in die Klinik zu ihren Tierärzten zu bringen. Diese behandelten die Patientin mit intravenöser Flüssigkeitszufuhr.

Pfleger von Animal Aid Unlimited schaffen es, der Hündin neue Lebensfreude einzuhauchen

Heute geht es der Hündin wieder blendend.
Heute geht es der Hündin wieder blendend.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Kurz darauf verschlechterte sich der Zustand des Weibchens. Die Hündin atmete kurz und schnell, stand augenscheinlich unter Schock. Zwar beruhigte sich das Tier über Nacht, doch auch am nächsten Morgen konnte es noch nichts fressen.

Auf ihrem YouTube-Kanal schrieb das Team von Animal Aid Unlimited am Freitag: "Aber innerhalb weniger Tage kehrte ihr Funkeln zurück und wir erhaschten einen Blick auf ihr erstes Schwanzwedeln."

In dem zugehörigen, knapp dreieinhalb Minuten langen Video, bekommen die Zuschauer Bilder von den ersten schweren Stunden der Hündin während und nach ihrer Rettung zu sehen. Im Verlauf des Clips sieht man, wie der Vierbeiner immer mehr aufblüht.

Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig
Hunde Bei diesem Hund bleibt jeder stehen: Der Grund ist total witzig

Zum Glück konnten ihre Pfleger Chickpea (dt. Kichererbse) - wie sie das Tier nannten - wieder komplett aufbauen. Heute ist die Fellnase richtig gesund und voller Lebensfreude.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Mehr zum Thema Hunde: