Wegen seines Aussehens ignoriert: Tierschützer finden Hundewelpen verlassen auf Straße

Bukarest (Rumänien) - Straßenhunde in Rumänien sind keine Seltenheit. Doch der Fall des kleinen Singurel hat die Tierschützer von "Vier Pfoten" und "Animal Society" ganz tief getroffen.

Singurel wird hoffentlich bald wieder fit sein.
Singurel wird hoffentlich bald wieder fit sein.  © Screenshot/Facebook/Vier Pfoten

Beim Anblick des süßen Welpen Singurel geht einem das Herz auf: Das Team der gemeinnützigen Organisation "Animal Society" fand den völlig verwahrlosten Welpen einsam und verlassen auf einer Straße in Maia, in der Nähe der rumänischen Hauptstadt Bukarest.

Wie "Vier Pfoten" auf ihrer Facebook-Seite berichtet, wurde der süße Welpe "wegen seines unkonventionellen Aussehens von allen ignoriert". Zum Glück waren die Tierschützer vor Ort und konnten den kleinen Vierbeiner retten. 

Doch das war gar nicht so einfach: Angsterfüllt versuchte das verwahrloste Tier zu flüchten - nach zahlreichen Versuchen gelang es aber den Mitarbeitern, ihn einzufangen und zum Partnertierheim "Adăpostul Speranța" zu bringen.

Dort wurde der Hund mit dem originellen Namen "Singurel" sorgfältig untersucht. Für ihn gab es keine guten Nachrichten: Das arme Tiere litt an einem schweren Fall von Räude, also einer Milbenerkrankung, sowie an Darmwürmern. 

Wird der kleine Hund bald eine Familie finden?

Singurel wird hoffentlich bald nicht mehr einsam sein.
Singurel wird hoffentlich bald nicht mehr einsam sein.  © Screenshot/Facebook/Vier Pfoten

Wie vom Tierschutzverein prognostiziert, wird seine Genesung noch ein langer Weg sein. Die Tierschützer sind sich jedoch sicher, dass Singurel bald wieder ein fröhliches Hundekind sein wird. 

Aufgrund seiner Erkrankungen wird die niedliche Fellnase noch eine Weile antibakterielle Cremes, regelmäßige Bäder und Vitaminspritzen bekommen.

Hoffentlich wird Singurel, dessen Name auf rumänisch "einsam" bedeutet, bald nicht mehr allein sein. Mehrere Familien haben laut "Vier Pfoten" wegen einer Adoption angefragt. 

"Deshalb sind wir zuversichtlich, dass der süße Singurel in kürzester Zeit ein Zuhause finden wird", so die Organisation auf Facebook.

Bei dem Anblick des kleinen Rackers findet sich sicher bald ein neues Herrchen oder Frauchen!

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Vier Pfoten

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0