Wurst mit Rasierklinge auf Wiese! Fieser Hunde-Hasser treibt Unwesen

Kronach - Was geht nur in manchen Menschen vor? Eine Rasierklinge in einer Wurst ist in Oberfranken in Bayern vermutlich als Köder ausgelegt worden.

Eine 15 Jahre alte Jugendliche bemerkte die Gefahr rechtzeitig. Sie konnte ihren treuen Hund gerade noch schützen. (Symbolbild)
Eine 15 Jahre alte Jugendliche bemerkte die Gefahr rechtzeitig. Sie konnte ihren treuen Hund gerade noch schützen. (Symbolbild)  © 123RF/Jozef Polc

Eine 15 Jahre alte Jugendliche bemerkte die Gefahr rechtzeitig, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Zuvor hatte ihr argloser Hund das Stück Wurst auf einer Wiese zwischen Rotschreuth und Gehülz, beides im Landkreis Kronach gelegen, entdeckt.

Ehe das Tier die entsprechende Wurst aber fressen konnte, bemerkte das Frauchen die Rasierklinge und hielt ihren treuen Vierbeiner sofort zurück.

Der Hund blieb im Zuge des heimtückischen Zwischenfalls glücklicherweise unverletzt.

Titelfoto: 123RF/Jozef Polc

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0