Junger Schafbock läuft durch Markthalle und erschreckt Café-Gäste

Heidgraben - Ein junger Schafbock ist in Heidgraben (Schleswig-Holstein) durch eine Markthalle gelaufen und hat dort die Gäste eines Cafés erschreckt.

Der Schafbock soll sich rund zehn Minuten im Laden aufgehalten haben.
Der Schafbock soll sich rund zehn Minuten im Laden aufgehalten haben.  © Screenshot Facebook/Manni Langer

Das eineinhalb Jahre alte Tier verschaffte sich bereits am 28. August durch die Automatiktür Zugang zum MarktTreff, wie Marktleiter Manfred Langer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

"Im ersten Augenblick war ich ein ein bisschen erschrocken", gestand Langer. Zehn Minuten habe sich das Tier dort aufgehalten, sei "einmal durch den Laden marschiert". 

Zuvor hatten die "Uetersener Nachrichten" darüber berichtet. Das Schaf hat nach seinem Ausflug nun einen Namen bekommen: "Manni MarktTreff".

Er steht auf der roten Liste: Vom Aussterben bedrohter Käfer gesichtet
Tiere Er steht auf der roten Liste: Vom Aussterben bedrohter Käfer gesichtet

Das Tier sei etwa anderthalb Kilometer entfernt ausgebüxt und durch den Ort gelaufen, sagte Langer. "Der hat was zum Rammeln gesucht."

Er habe das Tier zum Ausgang im Café-Bereich getrieben und aufgepasst, dass es nicht in Richtung der Hauptstraße lief, so Langer. 

Später lud der Marktleiter ein Foto des ungewöhnlichen Besuchs auf Facebook hoch. Daraufhin meldete sich der Besitzer und holte das Tier in Heidgraben ab.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Manni Langer

Mehr zum Thema Tiere: