Brutaler Tierquäler schießt zwei Katzen an

Holzthaleben - In thüringischen Holzthaleben (Kyffhäuserkreis) sind in den vergangenen Monaten zwei Katzen angeschossen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

In Holzthaleben sind zwei Katzen angeschossen worden.
In Holzthaleben sind zwei Katzen angeschossen worden.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Im Zeitraum vom 23. bis 31. Oktober erlitt ein weißer Kater Verletzungen im Gesicht. Die Besitzerin entdeckte daraufhin eine eitrige Wunde und suchte einen Tierarzt auf. Dieser diagnostizierte eine Schusswunde, wie die Polizei erklärte.

Zwischen dem 1. bis 7. Dezember wurde dann auch das zweite Tier der Familie zum Opfer eines Anschlags.

Bei einer Streicheleinheit bemerkte die Besitzerin eine Veränderung am Ohr ihres Katers. Ein anschließender Besuch beim Tierarzt brachte dann eine schreckliche Nachricht mit sich. Im Ohr des Tieres steckte ein Diabolo, so die Polizei. Beide Tiere überlebten.

Die Schussattacken sind jedoch kein Einzelfall in Holzthaleben. Bereits im Dezember 2018 wurde schon einmal eine Katze im Bereich der Brunnenstraße mit einer Schusswunde aufgefunden. Möglicherweise handelt es sich im jüngsten Fall um den gleichen Täter, teilten die Beamten mit.

Hinweise nimmt die Polizei in Sondershausen unter der Telefonnummer 03632/6610 (rund um die Uhr) oder zu den Bürozeiten unter der 03632/661123 entgegen.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0