Durchgefroren und erschöpft: Feuerwehr rettet Kater Charlie aus Abflusskanal

Suhl - Die Kameraden der Feuerwehr wurden am Freitagmorgen zu einem tierischen Einsatz nach Wichtshausen, einem Ortsteil von Suhl, gerufen. Dort befreiten sie eine Katze aus einem Abflusskanal.

Charlie wurde erfolgreich aus dem Abflusskanal befreit.
Charlie wurde erfolgreich aus dem Abflusskanal befreit.  © Feuerwehr Suhl/dpa

Wie die Freiwillige Feuerwehr Haselgrund auf ihrer Facebook-Seite erklärte, hatten die Besitzer ihren Charlie seit Donnerstag vermisst.

Die Herrchen des Katers begaben sich auf die Suche nach dem tierischen Familienmitglied und konnten ihn schließlich gegen 9 Uhr unter einem Gullydeckel lokalisieren. Der haarige Vierbeiner hatte durch lautes Jammern und Miauen auf sich aufmerksam gemacht.

Umgehend informierten sie die Feuerwehr. Die Kameraden der Berufswehr Suhl und der Freiwilligen Feuerwehr Suhl-Haselgrund machten sich daraufhin zum Ort des Geschehens.

Frau lässt Katze einäschern: Neun Monate später taucht sie wieder auf
Katzen Frau lässt Katze einäschern: Neun Monate später taucht sie wieder auf

Mit Schaufeln und Spitzhacke beseitigten die Einsatzkräfte den alten Kanaldeckel von Schnee und Dreck. Im Anschluss stieg ein Kamerad mittels einer Steckleiter den Kanal herunter und befreite Charlie aus seiner misslichen Lage.

Den Angaben der Feuerwehr Suhl-Haselgrund zufolge war der Kater durchgefroren und erschöpft aber augenscheinlich wohlauf.

Im Anschluss an die 45-minütige Rettungsaktion wurde er wieder an seine Besitzer übergeben.

Titelfoto: Feuerwehr Suhl/dpa

Mehr zum Thema Katzen: