Feuerwehr rettet Katzen aus brennender Wohnung

Graz (Österreich) - Am gestrigen Donnerstag sah sich die Grazer Feuerwehr mit einem Brand in einer Wohnung konfrontiert.

Eine Matratze fing durch einen technischen Defekt Feuer.
Eine Matratze fing durch einen technischen Defekt Feuer.  © Berufsfeuerwehr Graz

Bei dem Feuer im sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses entstand enormer Schaden, wie Fotos der Brandbekämpfer auf Facebook zeigen.

Die Bewohner der Wohnung kamen laut Feuerwehr-Angaben nicht zu Schaden, sie waren gar nicht zu Hause.

Jedoch mussten die Kameraden der Feuerwehr zwei Katzen retten, die in der Wohnung zurückgelassen wurden.

Gelöscht wurde das Feuer im Grazer Stadtteil Sankt Leonhard schnell mittels Wasser aus dem sogenannten C-Rohr. 

Zu dem Feuer kam es ersten Vermutungen nach durch einen technischen Defekt, wie die österreichische Tageszeitung Heute berichtete. Eine Matratze fing an zu lodern und entzündete in der Nähe befindliche Gegenstände. 

Durch die Rauchentwicklung ging ein Fenster zu Bruch. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Die Feuerwehr löschte den Brand und rettete zwei Katzen.
Die Feuerwehr löschte den Brand und rettete zwei Katzen.  © Berufsfeuerwehr Graz

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0