Frau kümmert sich um eine Straßenkatze, diese hat einen besonderen "Dank" für sie

Québec - Die Dame Lisianne aus Kanada wurde auf eine streunende Katze aufmerksam. Sie fütterte diese und kümmerte sich um sie. Doch der Vierbeiner dankte es ihr auf sehr eigenwillige Art und Weise...

Katzendame Usagi bringt ihrer Wohltäterin Lisianne all ihre sechs Kätzchen nach Hause.
Katzendame Usagi bringt ihrer Wohltäterin Lisianne all ihre sechs Kätzchen nach Hause.  © Facebook/Rescuechatonsmontreal

Was für eine Überraschung! Die gutmütige Lisianne kümmerte sich aufopferungsvoll um eine weibliche Straßenkatze, die eines Tages in ihrem Garten aufgetaucht war.

Sie fütterte diese und spielte jeden Tag mit ihr. Bald schon gab die Kanadierin ihr den Namen Usagi. Zwischen den beiden entwickelte sich eine tiefe Freundschaft. Das berichtete die Tierrettungsorganisation Chatons Orphelins Montréal.

Eines Tages kam die Katze nicht wie üblich allein auf die Veranda ihrer Wohltäterin. Usagi war die gesamte Zeit über schwanger gewesen!

Eiskalt über Zaun geworfen! Vier durchgefrorene Katzenbabys vor Tierheim gefunden
Katzen Eiskalt über Zaun geworfen! Vier durchgefrorene Katzenbabys vor Tierheim gefunden

Sie brachte sechs kleine Katzen zur Welt und trug diese alle zu Lisianne. Sie stellte eines nach der anderen auf der Veranda vor dem Haus der Dame auf.

Lisianne war überwältigt von dem Vertrauensbeweis und beschloss sofort, etwas zu unternehmen. Während die Mutter und ein Kitten bereits ein Zuhause gefunden haben, wird für fünf der kleinen Vierbeiner noch eine liebevolle Familie gesucht.

Die lokale Rettungsgruppe Chatons Orphelins Montréal kümmerte sich um all die kleinen Wesen und berichtete über deren Geschichte.

Die Tierrettungsorganisation sucht für die Katzen ein neues Zuhause

Lisianne hat die Mama-Katze Usagi adoptiert

Die sechs Kätzchen wurden ärztlich begutachtet und versorgt.
Die sechs Kätzchen wurden ärztlich begutachtet und versorgt.  © Facebook/Bilmontage/Rescuechatonsmontreal

Lisianne hatte sich zuvor große Sorgen gemacht, dass sie Usagi überfüttern würde. Denn deren Bauch wurde einfach immer größer und größer!

Nach der erfolgreichen Geburt der Kätzchen hatte die Dame vorübergehend einen Platz für die Vierbeiner in ihrem Haus eingerichtet. Da sie sich nicht um alle kümmern konnte, bat sie Freunde und die lokale Tierrettungsgruppe um Hilfe.

Wie sich herausstellte, hatten die Kätzchen Atembeschwerden und litten an Bindehautentzündung. Durch ärztliche Betreuung wurde dieser Zustand verbessert.

Anschlag auf Kater: "Er roch nach Sekundenkleber und Nagellack"
Katzen Anschlag auf Kater: "Er roch nach Sekundenkleber und Nagellack"

Lissianne hatte Usagi adoptiert und kastrieren lassen. Ein Kater hat durch ihren Kumpel eine neue Heimat gefunden.

Sie hofft nun, dass ihre anderen fünf Kinder, die drei weiblichen (Taylor, Tynie und Tyana) und die zwei männlichen (Tales und Tito) ein liebevolles Zuhause finden werden.

Titelfoto: Facebook/Bilmontage/Rescuechatonsmontreal

Mehr zum Thema Katzen: