Schicksalsgenossen: Diese Kater haben einen besonderen Wunsch

München - Rund 8000 Haustiere und heimische Wildtiere waren im Münchner Tierheim jährlich versorgt. Darunter zahlreiche Katzen, die auf unterschiedlichsten Wegen im Tierheim landen. Jede einzelne hat ein schönes Zuhause verdient, in dem sie umsorgt und geliebt wird.

Kater Samson wünscht sich ein neues Zuhause, in dem er auch seinen Freigang genießen darf.
Kater Samson wünscht sich ein neues Zuhause, in dem er auch seinen Freigang genießen darf.  © Tierheim München

Arabian-Mau-Kater Samson wurde im Dezember 2018 geboren. Er wurde abgegeben, weil er sich in seinem ehemaligen Zuhause gegenüber der Nachbarkatze aggressiv verhalten hat.

Im Tierheim zeigt sich Samson zutraulich und menschenbezogen.

Seinen Freigang will sich der kleine Räuber auch in Zukunft nicht nehmen lassen.

Gefahr für Vögel: Hier dürfen Katzen jetzt nicht mehr raus!
Katzen Gefahr für Vögel: Hier dürfen Katzen jetzt nicht mehr raus!

Bestenfalls sollten in seiner neuen Umgebung aber keine Artgenossen leben. Eine reine Wohnungshaltung kommt für Samson nicht infrage, dafür ist er zu temperamentvoll und verspielt.

Er will lieber seine Freiheit genießen und durch die Gärten stromern. Nach seinen Spaziergängen ist Samson aber auch gerne daheim und kuschelt mit seinen Menschen. Mit größeren Kindern würde der Kater sicherlich gut klarkommen.

Du hast ein passendes Plätzchen? Dann melde Dich im Katzenhaus unter Tel.: 089/92100036 und vereinbare einen Besuchstermin.

Kater gefunden und von keinem vermisst: Verfressener Hupplahup sucht sein Glück

Der schüchterne Hupplahup frisst für sein Leben gerne.
Der schüchterne Hupplahup frisst für sein Leben gerne.  © Tierheim München

Europäisch-Kurzhaar-Kater Hupplahup wurde circa 2020 geboren. Er kam als Fundtier ins Münchner Tierheim und wurde leider von niemandem vermisst.

Der ängstliche und schüchterne Kater hatte vermutlich bislang noch keinen Kontakt zu Menschen.

Da Hupplahup sehr verfressen ist und sich beim Füttern auch anfassen lässt, sind seine Pfleger zuversichtlich, dass er zu geduldigen Haltern Vertrauen fassen wird.

Katzenbaby Mathilda hat süße neue Gefährten, doch die haben Schlimmes erlebt
Katzen Katzenbaby Mathilda hat süße neue Gefährten, doch die haben Schlimmes erlebt

Die Gesellschaft eines menschenbezogenen Artgenossen würde ihm dabei sehr helfen seine Ängste zu überwinden.

Zurzeit wird der Kater im Tierheim vergesellschaftet.

In seinem neuen, möglichst ruhigen Zuhause in Wohnungshaltung sollte ihm ein ausbruchsicher eingezäunter Gartenbereich oder ein vernetzter Balkon zur Verfügung stehen.

Du willst dem Kater eine Chance geben? Dann melde Dich im Katzenhaus unter Tel.: 089/92100036. Hier erfährst Du alles Weitere zu Besuchsterminen und Adoption.

Titelfoto: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Katzen: