Herz gebrochen: So niedlich bettelt Katze um einen Spaziergang

Netz - Eine Katze wollte unbedingt spazieren gehen, obwohl es bereits 23 Uhr war. Das Video dieses enttäuschten Vierbeiners bricht nun Tausenden Internet-Nutzern das Herz.

Katze Arya will unbedingt raus, obwohl es bereits nach 23 Uhr ist.
Katze Arya will unbedingt raus, obwohl es bereits nach 23 Uhr ist.  © Montage: Screenshots/TikTok/aryathelittlecat (2)

In den TikTok-Videos sieht es so aus, als sei die Besitzerin der Katze mit dem Namen Arya bereits im Bett gewesen, als diese um 23 Uhr ihre Leine in das Zimmer trug, so heißt es zumindest in der Beschreibung der kurzen Aufnahme in dem sozialen Netzwerk.

Demnach trug sich die spätabendliche Enttäuschung bereits am 1. September zu. Mehr als 608.000 Nutzer der Videoplattform drückten dafür bereits auf das Herz, 4000 kommentierten den Clip.

Während das Tier seine Leine samt rotem Geschirr in das vermeintliche Schlafzimmer der Frau brachte, sagte diese bereits: "Es ist zu spät für einen Spaziergang."

Die Katze schien zu verstehen, was ihr Frauchen sagte. Sie schaute traurig auf den Boden und miaute unerlässlich. "Es tut mir leid", entgegnete die Frau.

Vierbeiner gibt nicht auf

Doch die kleine Katze ließ sich davon nicht unterkriegen.

Ihre Besitzerin zeigt in einem zweiten Videoclip, das in derselben Nacht entstanden sein soll, wie die Samtpfote sich ein zweites Mal anschlich. Wieder hielt sie ihr Geschirr und die daran befestigte Leine in ihrem kleinen Mund. 

"Es ist zu spät, um herauszugehen", erklärte ihre Besitzerin ein weiteres Mal. "Es ist Schlafenszeit." 

Der Vierbeiner ließ das Geschirr fallen, schaute wieder traurig drein und verließ die Szenerie.

Happy End lässt nicht lange auf sich warten

An einem dritten Video erklärte die Frau schließlich: "Ich nahm sie mit auf einen Spaziergang, wie versprochen!" 

Laut TikTok soll das Video bereits am nächsten Morgen entstanden sein. Auf Instagram wurde es erst einige Tage später veröffentlicht.

Ein Happy End für den süßen und enttäuschten Vierbeiner sowie Tausende Nutzer der sozialen Netzwerke: Denn dort hieß es bereits von einer Nutzerin "mein Herz brach bei dem Anblick". "Nimm das kleine Baby auf einen Spaziergang mit, mein Herz schmolz dahin", kommentierte ein anderer User der TikTok-App.

Ein Dritter pflichtete bei: "Ich mag keine Katzen, aber ich würde sterben für diese."

Titelfoto: Montage: Screenshots/TikTok/aryathelittlecat (2)

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0