Tierischer Einsatz: Feuerwehr rettet zwei verletzte Babykätzchen

Halle (Saale) - Aus einem alltäglichen Einsatz wurde eine ungewöhnliche Rettungsaktion mit Herz: Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau haben nach einem Brand zwei Babykätzchen aus dem Schutt geborgen.

Nach einem Contanerbrand entdeckten Feuerwehrmänner die beiden verletzten Katzenbabys.
Nach einem Contanerbrand entdeckten Feuerwehrmänner die beiden verletzten Katzenbabys.  © Facebook/Feuerwehr.Doelau

Wegen eines Containerbrands waren die Feuerwehrkräfte am gestrigen Samstag in die Querstraße ausgerückt.

Das Feuer hatte sich bereits auf umliegende Büsche ausgebreitet, die Einsatzkräfte konnten die Flammen jedoch schnell löschen, wie die Freiwillige Feuerwehr Halle-Dölau bei Facebook mitteilte.

Doch dann entdeckten die Kameraden offenbar zwei verletzte Katzenbabys im Brandschutt - und brachten die beiden Kitten sofort in Sicherheit.

Von der Feuerwehr geteilte Fotos zeigen, wie die Babykatzen liebevoll von den Männern in Uniform mit Wasser versorgt und gekuschelt werden. 

Anschließend seien die Kätzchen von ihren Rettern an ein Tierheim übergeben worden.

"Unseren Kameraden fiel es sichtlich schwer, die Kleinen wieder loszulassen", heißt es in dem rührenden Post weiter.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau versorgten die geretteten Kätzchen mit Wasser.
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Dölau versorgten die geretteten Kätzchen mit Wasser.  © Facebook/Feuerwehr.Doelau

Begeistert wird die Aktion bei Facebook kommentiert: "Perfekte Arbeit Männer. Da werden wohl zwei von Euch bald ein Kätzchen zu Hause haben", schreibt ein User. Eine andere Nutzerin bedankt sich: "Ihr Menschen mit Herz. Danke für Euren Einsatz."

Titelfoto: Facebook/Feuerwehr.Doelau

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0