Katze hat Hunger, dann kämpft sie um Leben und Tod!

Neumarkt (Österreich) - Kein ganz normaler Einsatz für die Polizei im österreichischen Bezirk Steiermark: Eine hungrige Katze kämpfte dort am Montagmorgen um ihr Leben.

Die Dose steckte auf dem Kopf der Katze fest.
Die Dose steckte auf dem Kopf der Katze fest.  © Landespolizeidirektion Steiermark

Laut einem Bericht der Landespolizeidirektion wurden die Beamten zu einer Müllsammelstation in Neumarkt gerufen. 

Eine Katze hockte dort gegen 9.20 Uhr auf einen Stapel gefällter Baumstämme und hatte eine Blechdose auf dem Kopf.

Eigentlich sollte das Tier nur daraus essen, doch sie war vermutlich zu hastig und steckte den ganzen Kopf hinein.

Die Folge: Sie konnte ihren Kopf selbst nicht mehr befreien. Auch sonst konnte niemand dem Vierbeiner helfen.

Als die Beamten anrückten, beruhigten sie laut Polizei-Mitteilung zuerst die Katze. Danach setzten die Retter eine Blechschere an und "platzierten zwei zielgenaue Schnitte".

So konnte die Dose gelockert werden.

Katze nach Futter-Schock weggelaufen

Danach war die Katze im wahrsten Sinne des Wortes frei. 

"Sie wurde bei der Rettungsaktion offensichtlich nicht verletzt und flüchtete nach der Befreiung in unbekannte Richtung", schloss die Polizeidirektion ihren Einsatzbericht ab.

Ob es sich um eine streunende Katze handelt oder das Tier einfach nur ziemlich verfressen ist, blieb offen.

Titelfoto: Landespolizeidirektion Steiermark

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0