Katze landet schwerverletzt in Tierklinik, Besitzer lehnen Operation ab!

Bergheim - Kater "Erik" zählt zu den Tieren, die leider schon einiges im Leben hinter sich haben. Nachdem die Katze erkrankt war, verlor sie auch noch ihre Familie und landete prompt im Tierheim in Bergheim.

Kater "Erik" verzückte die Instagram-Fans des Tierheims in Bergheim mit seinem Silberblick.
Kater "Erik" verzückte die Instagram-Fans des Tierheims in Bergheim mit seinem Silberblick.  © Instagram/tierheim_bergheim

Etwas grimmig schaute Erik schon drein, als das Tierheim in Bergheim den Kater am Freitag in einem Instagram-Posting vorstellte. Angesichts des "Trichters", den die Katze derzeit tragen muss, ist das allerdings auch kein Wunder.

Wie so viele Tiere, die in der Einrichtung gelandet sind, hat auch Erik bereits schwere Zeiten hinter sich.

Die Katze mit dem niedlichen Silberblick war zuvor schwer verletzt in eine Tierklinik eingeliefert worden: Die Veterinäre stellten bei der Samtpfote einen mehrfachen Sehnenabriss, eine kaputte Kniescheibe und weitere Verletzungen fest.

Zu teuer? Besitzer gibt Kater Chief im Tierheim ab
Katzen Zu teuer? Besitzer gibt Kater Chief im Tierheim ab

Wie sich das Tier die Blessuren zugezogen hatte, blieb in dem Instagram-Beitrag unbeantwortet.

Ob seinen Besitzern Eriks Zustand egal gewesen war, oder ob sie die Kosten für die notwendige Operation schlichtweg nicht bezahlen konnten, darüber waren sich die Mitarbeiter nicht sicher. Letztlich konnte der Kater jedoch nicht mehr bei seinen Haltern bleiben. So rief die Tierklinik in der Bergheimer Einrichtung an und bat darum, das kranke Tier aufzunehmen.

Erik hatte trotz seiner schlimmen Verletzungen und des abrupten Abschiedes von seinen Besitzern noch Glück im Unglück gehabt, wie es so schön heißt.

Denn die engagierten Mitarbeiter des Tierheims zögerten nicht lange und setzten sofort alles daran, dem roten Stubentiger zu helfen. "Wir übernahmen ihn samt seiner Rechnungen", schilderten die Pfleger.

Erik, der Kater mit dem Silberblick

Pfleger hoffen, dass Kater Erik die Krankenstation bald verlassen kann

Nach der aufwändigen Operation erholte Erik sich glücklicherweise schnell und dem Schmusekater geht es nun schon wesentlich besser, wie die Fans dem Beitrag entnehmen konnten.

"Jetzt ist es fast verheilt und wir hoffen, dass er die Krankenstation in Kürze von außen zumachen kann", wünschten sich seine Pfleger. Auch die Fans drückten der Katze die Daumen: "Der liebevolle Blick durch die Linse kommt voll bei mir an! Und da verliebt sich sicher jemand! Daumen sind gedrückt", schrieb ein User in die Kommentarspalte.

Sobald Erik den nervigen Trichter losgeworden ist, will das Tierheim die Katze in einem weiteren Beitrag ausführlich vorstellen - in der Hoffnung, dass sich dann ganz bald liebe Menschen melden, die dem roten Tiger ein neues und liebevolles Zuhause geben wollen.

Titelfoto: Instagram/tierheim_bergheim

Mehr zum Thema Katzen: