Kleiner Kater landet mit böser Blessur im Krankenhaus

Köln – Das Tierheim in Köln-Dellbrück hat einen verletzten Kater aus einer Tierklinik aufgenommen. Über das Schicksal des Tieres lässt sich nur spekulieren.

Dieser kleine Fundkater ist über die Klinik im Tierheim gelandet.
Dieser kleine Fundkater ist über die Klinik im Tierheim gelandet.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Auf dem Bild ist der junge Kater mit einem deutlich lädierten linken Auge zu sehen. Daher trägt er auch einen Kopfschutz. Der leider dazu passende Kommentar lautet: "Aua, aua, das tut bestimmt sehr weh."

Nach Angaben des Tierheims konnte das Auge leider nicht mehr gerettet werden. Wie der Kater sich die schwere Verletzung zugezogen hat, ist unklar.

Es liegt wohl die Vermutung nahe, dass das Jungtier ausgesetzt worden ist: "Ehrlich gesagt können wir uns nur schwer vorstellen, dass so ein zahmer Kater in diesem Zustand alleine über die Straße läuft."

Seit Freitag ist der Kater im Tierheim in Köln-Dellbrück. Die Verantwortlichen kümmern sich um ihn und geben ein Versprechen ab: "Wir werden alles dafür tun, dass er bald wieder lachen kann."

Vorerst hat die Katze also ein neues Zuhause gefunden. Nach vollständiger Genesung kann der Kater dann in gute Hände abgegeben werden.

Wegen der Corona-Pandemie ist das Tierheim in Köln-Dellbrück derzeit für Besucher geschlossen. 

Eine Terminvereinbarung ist dennoch möglich. Dazu sollte eine möglichst ausführliche Mail mit der Telefonnummer an tierheim-dellbrueck@gmx.de geschickt werden.

Titelfoto: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0